Yoel Romero liefert zusätzliche Details zum Grund für die UFC-Veröffentlichung

Rosmarin-Veröffentlichung

Joel Romero

Yoel Romero hat die Vorhänge zurückgezogen, um zusätzliche Details darüber zu liefern, warum er aus dem Gefängnis entlassen wurdeUFC.

Nach sieben Jahren spannender Kämpfe und ewiger Titelkämpfe wurde Yoel Romero in der ersten Dezemberwoche plötzlich aus der UFC entlassen. Auf die Frage nach dem Grund für die Veröffentlichung, UFC-Präsident erklärte Dana White dass es an Romeros Alter, dem jüngsten Gewinn-Verlust-Rekord und der Tatsache lag, dass die Beförderung in naher Zukunft massive Kürzungen im Kader erfahren würde. Was White Ihnen nicht gesagt hat, war die Tatsache, dass sich der Aufstieg mit Romero nicht über seinen nächsten Gegner einigen konnte.

Nun, in erster Linie war es etwas völlig Unerwartetes, sagte Romero durch seinen Übersetzer Ray Fundaro in ein ESPN-Interview . Ich trainierte bereits sehr hart und machte mich bereit. Wir haben bereits darüber nachgedacht, im Januar oder Februar zu kämpfen, genauso wie 185 oder 205. Wir wollten mit den Top 3 in beiden Divisionen kämpfen: 185, 205. Meine Manager haben dies der Spitze der UFC erklärt.

Trotz Yoel Romeros Wunsch nach hochrangigen Gegnern hatte die Promotion andere Ideen für The Soldier of God, von denen keine gut zu seinen kurzfristigen Plänen passte.

Sie wollten (Yoel) mit Uriah Hall, Derek Bronson, kämpfen, und wir erklärten ihnen, dass es für ihn keinen Sinn mache, mit diesen jungen Männern zu kämpfen, vermittelte Romero durch seinen Übersetzer. Zuallererst hatten wir eine Idee, die wir jagten: den WM-Titel. So wie wir trainierten und es durchführten, wussten wir, dass wir ein oder zwei Kämpfe hatten, dann würden wir uns den Gürtel holen. Und wir hatten diese Idee, dass der Kampf gegen diese Jungs, die ganz hinten im Kader stehen, dass es ein Schritt zurück ist, nicht vorwärts.

Meine Manager gingen mit den Heiratsvermittlern und dem Präsidenten hin und her, aber es gab keine Übereinstimmung.

Zusätzlich zu den oben genannten Namen im Mittelgewicht bot die UFC auch einen Kampf gegen Johnny Walker an, der ebenfalls nicht den Anforderungen von Yoel Romero nach einem Top-5-Gegner entsprach. Kurz nach diesen gescheiterten Verhandlungen wurde das Management von Romero über die Entscheidung der UFC informiert, Romero aus seinem Vertrag zu entlassen. Romero gibt zu, dass dieses Ergebnis das am wenigsten erwartete Ergebnis war, aber jetzt ist er esbereit, ein neues Kapitel zu beginnenmitBellatorMMA im Jahr 2021.

Was halten Sie von diesen zusätzlichen Details rund um die UFC-Veröffentlichung von Yoel Romero?