Video: MMA-Kämpfer stirbt, nachdem er von Conor McGregors Teamkollegen in Irland KO geschlagen wurde

Charlie Ward ko

AKTUALISIEREN: UFCWeltmeister im FedergewichtConor McGregorgibt eine ausführliche Erklärung zum tragischen Tod von Joao Carvalho ab, weniger als 48 Stunden nachdem er am Samstag bei der TEF-Veranstaltung von seinem Teamkollegen Charlie Ward KO geschlagen wurde. Lesen Sie, was McGregor am vergangenen Samstag über Carvalhos Tod und seine Anwesenheit am Ring während des Kampfes zu sagen hatte hier klicken .


ORIGINALGESCHICHTE:

Joao Carvalho, 28, starb nach einer KO-Niederlage in der dritten Runde gegen Conor McGregors Teamkollegen Charlie Ward beim Total Extreme Fighting (TEF)-Event am Samstagabend in Dublin, Irland.

Sie können die letzte Minute des Kampfes zwischen Carvalho und Ward vom vergangenen Wochenende oben sehen.

Carvalho, ein portugiesischer Kämpfer im Weltergewicht, der am Samstagabend im National Boxing Stadium gegen Ward gekämpft hatte, starb am Montag um 21:35 Uhr Ortszeit.

Laut seinem Team, dem Nobrega-Team, befolgte TEF nach dem Kampf alle Sicherheitsprotokolle, einschließlich der Übereilung von Carvalho in das Beaumont-Krankenhaus 20 Minuten nach dem Kampf, als er anfing, sich schlecht zu fühlen. Carvalho wurde sofort am Gehirn operiert und blieb 48 Stunden in kritischem Zustand.

Seit die tragische Nachricht bekannt wurde, haben sowohl SBG-Coach John Kavanagh als auch die TEF Pronotion Erklärungen abgegeben. Im Folgenden finden Sie der Reihe nach die offiziellen Erklärungen von Kavanagh und TEF:

Schweren Herzens trauern wir um den portugiesischen Kämpfer Joao Carvalho. Am Samstag, dem 9. April, erlitt der Kämpfer ein medizinisches Problem, nachdem er bei einem Total Extreme Fighting (TEF) Championship Event im National Stadium in Dublin, Irland, drei Runden durch TKO verloren hatte. Die IAPA arbeitet gewissenhaft mit TEF zusammen, um alle relevanten Fakten und Ereignisprozesse zu sammeln und auszuwerten, und wird sich an jeder Untersuchung beteiligen. Unser Beileid und unsere Gedanken sind jedoch bei Joaos Familie und Freunden und wir bitten alle freundlich, ihre Privatsphäre zu diesem Zeitpunkt zu respektieren.

Hier ist die Erklärung der Organisation Total Extreme Fighting:

Das TEF-Team ist zutiefst traurig über die Nachricht vom Tod von João Carvalho. Letzte Nacht, den 11. April, verstarb der gemischte Kampfsportler João Carvalho nach 2 Tagen bester medizinischer Versorgung und Behandlung im Beaumont Hospital, nachdem er am Samstag, den 9. April im National Stadium in Dublin drei Runden durch TKO verloren hatte.

Nach der Schiedsrichterunterbrechung wurde João, der den portugiesischen Klub Team Nobrega vertrat, von Ärzten und medizinischem Personal im medizinischen Büro vor Ort wie üblich untersucht. Es wurde entschieden, dass er ins Krankenhaus gebracht werden sollte. Im Krankenhaus erhielt er eine Notfallbehandlung und wurde später am Abend auf die Intensivstation verlegt. Formale medizinische Krankenhausberichte und -verfahren werden noch durchgeführt. João war 28 Jahre alt.

Cesar Silva, CEO von TEF, sagte: Wir sprechen der Familie von João Carvalho und seinen Teamkollegen im Team Nobrega unser aufrichtiges Beileid aus. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihnen. Wir möchten uns auch bei allen Sportfans für ihre Anteilnahme und Unterstützung bedanken. Wir werden Joaos Familie nach Kräften unterstützen.

Wir haben Kontakt zu seiner Familie aufgenommen und sie haben uns alle gebeten, ihr Bedürfnis nach Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu verstehen.