UFC & TUF 5-Veteran Corey Hill stirbt im Alter von 36 Jahren (AKTUALISIERT)

Corey Hügel

AKTUALISIEREN: EhemaligeUFCDer Kämpfer Corey Hill ist trotz Berichten von TMZ und einer offiziellen Erklärung der UFC nicht gestorben. Für weitere Einzelheiten zu dieser Situation, Klick hier .


Der ehemalige UFC-Kämpfer und Kandidat der fünften Staffel von The Ultimate Fighter, Corey Hill, starb im Alter von 36 Jahren, nachdem er an einer plötzlichen Lungenentzündung gelitten hatte.

Entsprechend TMZ Sport , der mit Hills Freundin Jennifer Swift sprach, wurde bei dem TUF 5-Absolventen erst vor wenigen Wochen eine Lungenentzündung diagnostiziert.

Die Geschichte besagt, dass Hill sich einer Lungentransplantation unterzog, die Lunge jedoch zusammenbrach und es Berichten zufolge von da an bergab ging.

Laut denen, die der Situation nahe stehen, wurde Hill lebenserhaltend behandelt und irgendwann traf seine Familie schließlich die Entscheidung, den Stecker zu ziehen, und der erfahrene MMA-Kämpfer starb am Donnerstagmorgen, dem 14. Mai 2015.

Corey Hill, bekannt als ungewöhnlich großer Kämpfer im Weltergewicht mit 6 Fuß 4, gab sein offizielles Octagon-Debüt, nachdem er in der fünften Staffel von The Ultimate Fighter bei der UFC Fight Night: Swick vs. Burkman im Januar 2008 angetreten war.

Hill, der zuletzt vor drei Monaten im professionellen MMA antrat und beim Fight Time 23 Mayhem In Miami gegen Jose Caceres verlor, ist vor allem als der Kämpfer bekannt, der sich während seines Kampfes gegen Dale Hartt einen grausamen Beinbruch zugezogen hat allererste UFC Fight For The Troops-Event im Dezember 2008.

Hill beendete seine Profi-MMA-Karriere mit einem Rekord von 6-9.

MMANews.com spricht der Familie und den Freunden des angesehenen MMA-Veteranen sein Beileid und Mitgefühl aus.