UFC-Kämpferin Rachael Ostovich angegriffen, Polizei untersucht Vorfall mit häuslicher Gewalt

Die UFC-Kämpferin im Fliegengewicht, Rachael Ostovich, wurde am Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie von der Polizei von Honolulu angegriffen worden war, die nun einen Vorfall mit häuslicher Gewalt untersucht.

Rachael Ostovich UFC

UFCRachael Ostovich, Kämpferin im Fliegengewicht der Frauen, wurde am Wochenende auf Hawaii ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie von einem namenlosen Angreifer angegriffen worden war.

Quellen in der Nähe des Kämpfers bestätigten, dass Ostovich angegriffen und nach einem ersten Bericht aus dem Krankenhaus entlassen worden war TMZ .

TMZ berichtete außerdem, dass Ostovich bei dem Angriff möglicherweise einen gebrochenen Augenhöhlenknochen erlitten hatte.

Derzeit sind nur sehr wenige Details verfügbar, aber die Polizei von Honolulu hat Berichten zufolge eine Untersuchung wegen häuslicher Gewalt in dieser Angelegenheit eingeleitet. Zu diesem Zeitpunkt wurden keine Verhaftungen vorgenommen.

Ostovich wurde erst kürzlich für ihren nächsten Kampf bestätigtPaige VanZantam 19. Januar in Brooklyn im Rahmen der allerersten UFC-Show auf ESPN und ESPN+.

Die UFC hat keine Erklärung zu Ostovichs Zustand in Bezug auf ihren bevorstehenden Kampf abgegeben.

Ostovich trat der UFC bei, nachdem sie an der Saison „The Ultimate Fighter“ teilgenommen hatte, in der die allererste Weltmeisterin im Fliegengewicht für Frauen gekrönt wurde.

In ihrer UFC-Karriere hat Ostovich bisher 1: 1 gewonnen. Im Moment bleibt unklar, ob Ostovich noch versuchen wird, im Januar anzutreten.

AKTUALISIEREN :

Die Polizei von Hololulu hat eine Erklärung veröffentlicht, die den von Ostovich erlittenen Angriff und die laufenden Ermittlungen in der Angelegenheit bestätigt:

Die Polizeibehörde von Honolulu hat eine Untersuchung wegen Körperverletzung zweiten Grades wegen eines Vorfalls eingeleitet, an dem ein 27-jähriges weibliches Opfer und ein 27-jähriger männlicher Verdächtiger beteiligt waren. Das Opfer und der Verdächtige stritten sich vor dem Angriff. Das Opfer erlitt Kopfverletzungen und wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Der Vorfall ereignete sich am 18. November um 2 Uhr morgens in einem Wohnhaus in Waianae. Die Ermittlungen dauern an, und zu diesem Zeitpunkt wurde noch keine Festnahme vorgenommen.