UFC 253-Ergebnisse: Paulo Costa von Israel Adesanya TKO

Schauen Sie sich die UFC 253-Ergebnisse von MMA News an, die ein Treffen des Hauptereignisses zwischen Israel Adesanya und Paulo Costa beinhalten

UFC x

UFC253 Pay-per-View-Events fanden heute Abend (26. September 2020) auf Yas Island, Abu Dhabi, im Flash Forum alias Fight Island statt, und wir haben die Ergebnisse. Die weltweit führende Mixed Martial Arts (MMA) Promotion hat eine hervorragende Karte für zusammengestellt Kampf Fans zuViel Spaß.

Es wurde von einem Treffen zwischen überschriebenIsrael Adesanyaund Paulo Costa in einem Titelkampf im Mittelgewicht.



Der Co-Headliner sah einen Kampf dazwischenJan Blachowiczund Dominick Reyes. Kai Kara-France vs. Brandon Royval, Sijara Eubanks vs. Ketlen Vieira und Hakeem Dawodu vs. Zubaira Tukhugov beendeten die Hauptkarte.

Israel Adesanya vs. Paul Costa

Costa hatte Cup-Markierungen auf der Rückseite seiner Beine, also ging Adesanya mit Beintritten direkt danach. In der ersten Runde gab es einige Verspottungen, während Costa weiterhin einen linken Kopfstoß landete. Zu Beginn der zweiten Runde war Costas linkes Bein, sein Führungsbein, ziemlich rot. Adesanya erwischte ihn mit einer schönen Combo, bevor er einen Konterhaken landete und Costa fiel. Adesanya landete einige weitere Schläge auf dem Boden für den Sieg.

Jan Blachowicz gegen Dominick Reyes

Es war ein langsamer Start zu diesem. Reyes hatte dank der Tritte von Blachowicz einen großen blauen Fleck auf der rechten Seite seines Oberkörpers. Als die zweite Runde näher rückte, versuchte Blachowicz, mit Reyes zu kontern, tat dies jedoch mit großem Volumen. Wenn Reyes einen Schlag warf, würde Blachowicz zwei werfen. Reyes begann, mehr Volumen zu werfen, als die zweite Runde zu Ende ging. Mit nur noch wenigen Sekunden in der Runde begann Blachowicz, einige große Schüsse zu landen, bevor er ihn mit einer Bombe einer linken Hand fallen ließ und ihn dann mit Schlägen auf dem Boden erledigte.

Kai Kara-France gegen Brandon Royval

Was für ein wilder Start, als Kara-France ihn mit einer großen rechten Hand fallen ließ, nur damit Royval aufstand und eine sich drehende Faust landete. Es schien, dass Royval ihn auch mit einem illegalen Knie am Boden erwischte, aber es gab keine Unterbrechung. Stattdessen hielten sie sich am Boden fest, bevor sie wieder auf die Beine kamen. Royval erwischte ihn später mit einer sich drehenden Faust und einem Kniestoß gegen den Kiefer. Kara-France feuerte mit seinen eigenen Schlägen zurück. Royval ließ ihn mit einem Kniestoß in die Rippen fallen und wollte einen Guillotine-Choke, aber Kara-France stieg aus. Royval stellte eine erstaunliche Combo zusammen, die mehrere Sekunden zu dauern schien. In der zweiten Runde bekam Royval einen Guillotine-Choke und tippte auf Frankreich.

Sijara Eubanks gegen Ketlen Vieira

Sie klammerten sich sofort fest, um die erste Runde zu eröffnen. Vieira führte sie hinunter, während Eubands versuchte, die Distanz zu verringern und für Takedowns zu arbeiten. Vieira hatte die Reichweite und war mit ihren knallenden Schlägen erfolgreich. Vieira erzielte einen Takedown in der späten Runde und bekam volle Wache. Vieira eröffnete die zweite Runde mit einem Takedown, nur um mitten in der Runde aufgestanden zu sein. Sie handelten bis zum Ende. Eubanks wurde aggressiv, als sie auf den Scorekarten lag und begann, ihre Hände zu werfen. Eubanks bekamen einen Takedown in der späten Runde. Trotz ihres besten Comeback-Versuchs scheiterte Eubanks und Vieira wurde der Entscheidungssieg zugesprochen.

Hakeem Dawodu gegen Zubaira Tukhugov

Runde 1 war knapp, aber nicht viel Action. Stattdessen gab es viele Fakes und Beintritte. Tukhugov markierte ihn mit einer schönen rechten Überhand. Runde 2 wurde heiß, als Tukhugov und Dawodu einige Haken in der Tasche austauschten. Sie fingen an, ihre Hände loszulassen, bevor Tukhugov einen Takedown erzielte und in halbe Deckung ging. Hawodu konzentrierte sich wirklich auf Beintritte und sie begannen sich in der dritten Runde auszuzahlen. Tukhugov arbeitete hart an seiner Bewegung, bevor er versuchte, einen Takedown zu erzielen, der einige Male gestopft wurde. Sie handelten bis zum Ende, wobei die Richter Dawodu den Sieg gaben.

Es war sicher, dass es eine großartige Nacht voller Kämpfe werden würde. Schauen Sie sich die UFC 253-Ergebnisse von MMA News unten an:

Schnelle UFC 253-Ergebnisse

Hauptkarte (PPV, 22 Uhr ET)

  • Titelkampf im Mittelgewicht: Israel Adesanya def. Paulo Costa von TKO (Schläge) um 3:59 Uhr in Runde 2, um die UFC-Meisterschaft im Mittelgewicht zu behalten
  • Titelkampf im Halbschwergewicht: Jan Blachowicz def. Dominick Reyes durch TKO (Schläge) um 4:36 Uhr in Runde 2, um die UFC-Meisterschaft im Halbschwergewicht zu gewinnen
  • Kampf im Fliegengewicht: Brandon Royval def. Kai Kara-France durch Submission (Guillotine Choke) um :48 in Runde 2
  • Kampf im Bantamgewicht der Frauen: Ketlen Vieira besiegte. Sijara Eubanks durch einstimmigen Beschluss (29-28, 29-28 29-28)
  • Kampf im Federgewicht: Hakeem Dawodu def. Zubaira Tukhugov durch getrennte Entscheidung (28-29, 30-27, 29-28)

Vorläufige Karte (ESPN2/ESPN+, 20 Uhr ET)

  • Leichter Kampf: Brad Riddell besiegt. Alex da Silva durch einstimmigen Beschluss (29-28, 29-28, 29-28)
  • Kampf im Weltergewicht: Jake Matthews def. Diego Sanchez durch einstimmigen Beschluss (30-26, 30-26, 30-26)
  • Kampf im Federgewicht: Ludovit Klein def. Shane Young durch Knockout (Kopftritt & Schläge) um 1:16 in Runde 1
  • Kampf im Halbschwergewicht: William Knight def. Aleksa Camur durch einstimmigen Beschluss (29-28, 30-27, 30-27)

Vorläufige Karte (ESPN2/ESPN+, 19 Uhr ET)

  • Schwergewichtskampf: Juan Espino def. Jeff Hughes durch Aufgabe (Schal halten) um 3:48 Uhr in Runde 1
  • Kampf im Halbschwergewicht: Danilo Marques def. Khadis Ibragimov durch einstimmigen Beschluss (29-28, 29-28, 30-27)