UFC 231-Prognosen: Holloway vs. Ortega

UFC

Die Zeit dafür ist fast gekommenUFC231. Zum letzten Mal im Jahr 2018 kehrt die UFC für ein Pay-per-View-Event mit zwei Titelkämpfen nach Kanada zurück. Im Main Event wird Max Holloway seinen UFC-Titel im Federgewicht gegen Brian Ortega verteidigen. Beim Co-Main Event kämpfen Valentina Shevchenko und Joanna Jedrzejczyk um das vakante Gold im Fliegengewicht der Frauen.

Im Vorfeld von UFC 231 hat MMA News mit den neuesten Updates und Leckerbissen über die Veranstaltung berichtet. Wir werden dies morgen Abend mit Live-Ergebnissen, Highlights und Post-Fight-Güte fortsetzen. In der Zwischenzeit haben wir die wichtigsten Kartenvorhersagen. Ich selbst, Andrew Ravens und Ed Carbajal verteilen die Picks.

Viele halten UFC 231 für eine großartige Karte für Hardcore-Fans. Holloway vs. Ortega ist wirklich ein Titelkampf zwischen zwei der besten Kämpfer ihrer Gewichtsklasse. Beide Männer stehen auch in der Blüte ihrer Karriere. Dann haben Sie zwei Weltklasse-Stürmerinnen, die um den Titel im Fliegengewicht der Frauen kämpfen. Während viele glauben, dass die 125-Pfund-Gewichtsklasse Shevchenko gehört, hat Jedrzejczyk andere Pläne.

Sehen Sie, wie sich der Rest der Hauptkarte stapelt:

  • Federgewicht: Max Holloway (c) gegen Brian Ortega
  • Fliegengewicht der Frauen: Valentina Shevchenko vs. Joanna Jedrzejczyk
  • Weltergewicht: Alex Oliveira gegen Gunnar Nelson
  • Federgewicht: Hakeem Dawodu vs. Kyle Bochniak
  • Halbschwergewicht: Jimi Manuwa vs. Thiago Santos

https://www.youtube.com/watch?v=p_g_PX9TYr0

Jimi Manuwa vs. Thiago Santos

Fernando Quiles jr. : Es ist sicherlich wahr, dass Jimi Manuwa in letzter Zeit Probleme hatte. Der Poster Boy hat seit März 2017 keinen Sieg mehr errungen. Santos fährt vielleicht mehr Schwung, nachdem er in seinen letzten sieben Spielen mit 6: 1 gewonnen hat, aber er ist anfällig für Gegner mit Schlagkraft. Ich denke, Manuwa findet das Kinn von Santos früh für den KO-Sieg (Prognose: Jimi Manuwa)

Ed Carbajal : Santos wirbt für eine hohe Abschlussquote und gewann seine letzten beiden Kämpfe, während Manuwa seine letzten beiden verloren hat. Santos ist vier Jahre jünger als Manuwa, und das mag nicht viel erscheinen, aber im Kampfsport ist das eine lange Zeit. Manuwas letzte beiden Niederlagen könnten den Engländer immer noch nach unten ziehen, und nachdem er zuvor ausgeknockt wurde, könnte er anfällig für die Macht von Santos sein. (Prognose: Thiago Santos)

Andreas Raben : Santos versucht, einen Mann zu überholen, der schon immer kurz davor war, in der obersten Liga seiner Division zu stehen, und kommt mit etwas Schwung in diesen Kampf. Manuwa hat in letzter Zeit Probleme, aber aus gutem Grund. Er ist der Torwächter, um herauszufinden, wer kurz davor steht, in der Rangliste höher zu kommen und einem Titelkampf näher zu kommen. Santos holt sich den einstimmigen Entscheidungssieg in einem harten, aber unterhaltsamen Kampf. (Prognose: Thiago Santos)

KONSENS : 2-1, Thiago Santos

Hakeem Dawodu vs. Kyle Bochniak

Fernando Quiles jr. : Nach einem schwierigen Start in seinen UFC-Lauf konnte Dawodu einen einstimmigen Entscheidungssieg über Austin Arnett erringen. Dawodu bewies einmal mehr, dass er erfahrenere Kämpfer schlagen kann, wie er es gegen Steven Siler getan hat. Während Bochniak eine enorme Entschlossenheit hat, werde ich mit Dawodu gehen, der den Kampf wahrscheinlich am Laufen halten und sauberere Schüsse erzielen wird. (Prognose: Hakeem Dawodu)

Ed Carbajal : Dawodu ist einer der WSOF-Veteranen, die die UFC aufgegriffen hat, als das Unternehmen auf die umformatiertePFL. Die Erfolgsbilanz der WSOF-Veteranen in der UFC war günstig und Dawodu war ungeschlagen, bevor er zur UFC kam. Bochniak braucht einen Sieg nach seiner UFC 223-Niederlage und hatte seit seiner Ankunft im Jahr 2016 mit einem 2: 3-Rekord in der UFC eine harte Zeit. Wenn man sich den Übergang beider Männer in den Aufstieg ansieht, ist es schwer, nicht mit Dawodu zu gehen. (Prognose: Hakeem Dawodu)

Andreas Raben : Ein interessanter Punkt auf der Karte mit zwei Typen, die gerade in ihrer MMA-Karriere an faszinierenden Stellen stehen. Dawodu ist immer noch ein Neuling mit nur zwei Kämpfen unter dem UFC-Banner und hat noch nicht gegen die Mittelklasse-Kämpfer gekämpft. Trotz der Tatsache, dass Bochniak in letzter Zeit mit einem 2: 2 in seinen letzten vier auf einer Achterbahnfahrt war, gebe ich ihm den Vorteil und sehe ihn rein aufgrund seiner Erfahrung einstimmig gewinnen. (Prognose: Kyle Bochniak)

KONSENS : 2-1, Hakeem Dawud

Alex Oliveira gegen Gunnar Nelson

Fernando Quiles jr. : Dies ist kein einfacher Kampf für Nelson, zu dem er zurückkehren kann. Oliveira ist immer ein ausdauernder Konkurrent, der seinen Gegnern an den Füßen und am Boden das Leben schwer macht. Ich denke, Oliveira erledigt den Job mit unerbittlichem Druck auf seinem Weg zu einem entscheidenden Sieg (Prognose: Alex Oliveira)

Ed Carbajal : Oliveira hat in seinen letzten Kämpfen in der UFC zwei „Performance of the Night“-Boni und einen „Fight of the Night“-Bonus erhalten. Es ist schwer, darüber hinwegzusehen, wenn man sich Nelsons lange Entlassung ansieht und seinen letzten Kampf verloren hat. (Prognose: Alex Oliveira)

Andreas Raben : Oliveira ist in Flammen, seit er mit zwei Siegen in Folge eine TKO-Niederlage gegen Yancy Medeiros erlitten hat. Nelson bringt immer sein A-Game und ich sehe das nicht anders. Nelson konnte sich leicht erholen, nachdem er in seinem letzten Kampf von Santiago Ponzinibbio gestärkt worden war. Ich gebe Oliveira hier den Vorteil, denke aber, dass es näher sein wird, als die Leute vielleicht denken. Oliveira bekommt das Split-Decision-Nicken. (Prognose: Alex Oliveira)

KONSENS : 3-0, Alex Oliveira

Valentina Schewtschenko vs. Joanna Jedrzejczyk

Fernando Quiles jr. : Die Muay-Thai-Geschichte zwischen diesen beiden deutet darauf hin, dass Shevchenko an den Füßen im Vorteil ist. Obwohl dies tatsächlich ein MMA-Kampf ist, erwarte ich nicht, dass Jedrzejczyk mit Takedowns droht. Sie mag versuchen, ihre Gegnerin gegen den Zaun zu drücken, aber ich glaube, dass Bullet zu stark sein wird, um ihr oft zu erlauben, sich zu befreien. Ich kann sehen, dass Jedrzejczyk ihre Momente hat, aber am Ende fünf Runden lang an den Füßen unterlegen ist. (Prognose: Valentina Shevchenko)

Ed Carbajal : Jedrzejczyk scheint auf einen Titel zu schießen, seit sie im Strohgewicht verloren hatRose Namajunasund Shevchenko war auch auf diesem Weg. Die beiden haben eine Geschichte im Muay Thai, die zeigt, dass Shevchenko Jedrzejczyk in der Schlagabteilung schlagen kann. Das MMA-Regelwerk könnte diesmal einen Unterschied machen, aber es ist schwer zu ignorieren, dass Shevchenkos Rahmen möglicherweise eine Menge Druck für den ehemaligen Strohgewichts-Champion darstellt. (Prognose: Valentina Shevchenko)

Andreas Raben : Offensichtlich wird Shevchenko in diesem Kampf den entscheidenden Vorteil haben, da sie auf einem anderen Niveau ist, was eine große Überraschung ist, wenn man bedenkt, dass dies das Spiel ist, das auch Jedrzejczyk spielt. Jedrzejczyk hat in diesem Kampf nichts zu verlieren, was sie noch gefährlicher macht. Dies ist der Titel, von dem Shevchenko glaubt, dass er bereits ihr gehört, und diese Einstellung könnte zu einer Überraschung führen. Dies ist jedoch nicht der einzige Kampf, den wir zwischen ihnen gesehen haben. Shevchenko gewinnt durch einstimmigen Beschluss. (Prognose: Valentina Shevchenko)

KONSENS : 3-0, Valentina Shevchenko

Max Holloway gegen Brian Ortega

Fernando Quiles jr. : Dies ist so ein harter Kampf zu nennen. Ortega hat einen klaren Größenvorteil und ist ein ziemlicher Grappler. T-City ist oft in der Lage, den Hals seiner Gegner zu finden, aber wenn er das nicht kann, hat er auch ein solides Stand-up-Spiel. Nachdem dies gesagt ist, denke ich, dass Holloway beweisen wird, dass sein Schlagniveau etwas ist, das Ortega noch nie erlebt hat. Wenn T-City die ersten paar Schüsse nicht gut trägt, dann wird es sehr aufschlussreich sein. (Prognose: Max Holloway)

Ed Carbajal : Hoffen wir aufrichtig, dass Holloway gesund ist und die Probleme hinter sich hat, die ihn dieses Jahr von früheren Karten abgezogen haben. Abgesehen davon scheint Ortega gegenüber dem hawaiianischen Champion einen Vorteil in Bezug auf Stärke und Grappling zu haben. Holloway hat schon früher bewiesen, dass Zweifler falsch liegen, aber die Kriege vor dem um 231 haben möglicherweise ihren Tribut vom Champion gefordert. Ortega hat bewiesen, dass er genauso gut Knockouts wie Submissions erzielen kann, und sein schwarzer Gürtel im Vergleich zu Holloways Lila macht es einfach, Ortega auszuwählen. (Prognose: Brian Ortega)

Andreas Raben : Dies könnte die schwierigste Wahl des Jahres sein und liegt direkt hinter Daniel Cormier vs. Stipe Miocic, da beide Jungs derzeit auf dem höchstmöglichen Niveau sind. Holloway hatte eine lange Pause, während Ortega immer besser wurde. Nicht nur die Entlassung, sondern auch seine gesundheitlichen Probleme führten zu einem Rückschlag für den Champion. Ortega reicht Holloway in der dritten Runde ein, und schließlich führt die UFC es zurück. (Prognose: Brian Ortega)

KONSENS : 2-1, Brian Ortega

Stimmen Sie den UFC 231-Hauptkartenvorhersagen der Mitarbeiter von MMA News zu? Wer wird Ihrer Meinung nach die PPV-Kämpfe gewinnen? Lassen Sie Ihre Stimme in den Kommentaren unten hören. Bleiben Sie unbedingt dabeiMMANews.comfür die Berichterstattung über UFC 231 das ganze Wochenende.