UFC 208-Freikampf: Anderson Silva vs. Chael Sonnen im Titel-Rückkampf

Anderson Silva und Chael Sonnen hatten eine der denkwürdigsten Rivalitäten in der Geschichte der Mixed Martial Arts (MMA).

Als Silva Chaos in der Ultimate Fighting Championship anrichtete (UFC) im Mittelgewicht zeigte er einige herausragende Leistungen. Leider hatte er auch einige bizarre Ausflüge. Es begann mit seiner Titelverteidigung gegen Patrick Cote bei UFC 90. Cote hat sich in der dritten Runde das Knie geplatzt, aber bis zu diesem Zeitpunkt war Silva nur daran interessiert, mit seinem Gegner zu spielen und nicht wirklich Druck auszuüben.

Dann hatte er bei UFC 97 eine schreckliche Begegnung mit Thales Leites. Der Kampf war sehr actionarm und veranlasste die Fans sogar, Bullsh * t zu singen. Silva gewann den Kampf einstimmig.

Fans und UFC-PräsidentDana Weißwaren nach dem Kampf von The Spider mit Demian Maia mit ihrem Latein am Ende. Silva verteidigte seinen Titel erneut erfolgreich, aber es war das dritte Mal, dass er sich entschied, herumzualbern, anstatt sein Bestes zu geben. White war so wütend, dass er sagte, Silva habe keinen Superkampf mit Georges St. Pierre verdient.

Stattdessen würde Silva seinen Titel gegen Sonnen verteidigen. Was folgte, war eine Menge Trash Talk des gebürtigen West Linn. Sonnen schoss sogar auf Silvas Trainer und bewegte sich auf einem schmalen Grat, wenn es darum ging, über Brasilianer zu sprechen.

Zur Überraschung von Fans und Analysten unterstützte Sonnen sein Trash-Talk für den größten Teil des Kampfes. Er schlug Silva früh nieder und kontrollierte ihn viereinhalb Runden lang. In einer dramatischen Wendung der Ereignisse setzte Silva einen Dreiecks-Choke ein, um den Tap in der letzten Runde zu erzwingen, und behielt seinen Titel im Mittelgewicht.

Die Bühne war bereit für einen Rückkampf, als Sonnen Michael Bisping besiegte und Silva sagte, dass Sie absolut scheiße sind. Das offizieller YouTube-Kanal der UFC hat den kompletten Rückkampf gepostet. Sehen Sie sich das Ergebnis oben selbst an.