UFC 194-Ergebnisse – Conor McGregor besiegt Jose Aldo in 13 Sekunden, Rockhold dominiert Weidman

ufc-Ergebnisse

UFC 194-Ergebnisse

Heute Abend ist MMANews.com Ihre Quelle fürUFC194 Ergebnisse und Live-Berichterstattung. UFC 194: Aldo vs. McGregor findet live in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada statt und wir werden die absolut besten Live-Ergebnisse des mit Spannung erwarteten Pay-per-View mit Jose Aldo vs. Conor McGregor liefernChris Weidmannvs. Luke Rockhold in den beiden Main Events.

UFC 194 beginnt heute Abend live mit einer vorläufigen Karte für drei Kämpfe auf dem UFC Fight Pass, die um 18:30 Uhr ET beginnt. / 15:30 Uhr PT. und eine vorläufige Karte mit vier Kämpfen unter der Überschrift von Urijah Faber vs. Frankie Saenz auf FOX Sports 1 ab 20 Uhr ET. / 17 Uhr PT. Nach den FS1-Vorläufen, beginnend um 22:00 Uhr ET. / 19 Uhr PT., es wird Zeit für das UFC 194 Pay-per-View mit Headliner Jose Aldo vs. Conor McGregor.



MMANews.com wird heute Abend eine Live-Berichterstattung über die UFC 194-Ergebnisse der beiden vorläufigen Karten und die schnellste und detaillierteste Runde-für-Runde-Ergebnisberichterstattung über jeden Kampf im Pay-per-View-Teil der Show bieten vom Start zum Ziel. Wir heißen die Fans herzlich willkommen, unsere Updates heute Abend gegen die Konkurrenz zu testen, da es nicht lange dauern wird, bis Sie herausfinden, wo Sie sein möchten, wenn die großen Kämpfe beginnen. Wir hoffen, alle hier später am Abend beim letzten UFC Pay-per-View 2015 zu sehen!

Okay, Fight-Fans, das UFC 194-Event ist offiziell im Gange. Zur Erinnerung: Wir werden grundlegende schnelle Ergebnisse veröffentlichen, nachdem die UFC Fight Pass- und FOX Sports 1-Vorkämpfe beendet sind, aber zu sehr detaillierten Runde-für-Runden-Updates wechseln, sobald die Pay-per-View-Kämpfe um 22:00 Uhr ET beginnen . / 19 Uhr PT. Genieße die Kämpfe!

UFC 194-Ergebnisse – UFC Fight Pass Vorkämpfe

– Court McGee besiegte. Marcio Alexandre Jr. durch einstimmigen Beschluss (30-27, 29-28, 29-28)
– Yancy Medeiros besiegt. John Makdessi durch getrennte Entscheidung (29-28, 28-29, 29-28)
– Joe Proctor vs. Magomed Mustafaev besiegt. Joe Proctor über TKO (Body Strikes) um 1:54 Uhr in Runde 2.

UFC 194-Ergebnisse – FOX Sports 1 Vorkämpfe

– Leonardo Santos besiegt.Kevin Leeüber TKO (Strikes) um 3:26 in Runde 1.
– Warlley Alves besiegt. Colby Covington via Submission (Guillotine) um 1:26 in Runde 1.
– Tecia Torres besiegt. Jocelyn Jones-Lybarger durch einstimmigen Beschluss (30-27, 30-27, 30-27)
– Urija Faber besiegt. Frankie Saenz per einstimmigem Beschluss (29-28, 29-28, 30-27)

UFC 194-Ergebnisse – Pay-per-View-Kämpfe

Max Holloway gegen Jeremy Stephens

Runde 1: Unser erster Kampf des Abends findet im UFC-Federgewicht statt. Sowohl Stephens als auch Holloway haben ihre Spaziergänge gemacht und sind im Octaogn. Bruce Buffer ist dabei, sein Ding zu machen, und dann beginnen wir mit unserem ersten Pay-per-View-Kampf des Abends.Herb-Dekanist unser Schiedsrichter. Auf geht's! Stephens kommt mit einem Beinschlag heraus. Beide Jungs wechseln die Haltung von Rechtsausleger zu Orthodox und bekommen unterschiedliche Blicke. Die irischen Fans sind heute Abend definitiv in der MGM Grand Garden Arena, da wir gerade etwas mehr als eine Minute im ersten PPV-Kampf und dem Ole! Ole! Ole! Gesänge brechen bereits aus. Stephens wirft früh viele Tritte. Holloway landet eine schöne Kombination aus zwei Schlägen. Holloway landet einen schönen Haken. Stephens bekommt einen Over-Under-Clinch gegen Holloway und schikaniert ihn gegen den Käfig, um den Kampf auf die Matte zu bringen. Herb Dean gibt Stephens seine erste Warnung, seine Position zu verbessern. Holloway löst sich schließlich und kreist aus dem Käfig. Er scheint mehr Energie zu haben, Heath Herring, hol diesen Kerl von mir und lass mich los! Stil. Holloway wirft mehr Schläge und geht jetzt mehr Risiken ein, wenn sich die Runde dem Ende zuneigt, punktet aber nicht wirklich mit viel. Die Runde endet damit, dass Stephens Holloway erneut gegen den Käfig drückt und ihn dort festhält. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Max Holloway.

Runde 2: Schwierige erste Runde zu punkten. Holloway landete früh eine anständige Combo und war später beschäftigter, also sollte er das Nicken bekommen. Stephens' Corner sagt ihm, er solle zwischen den Runden aufhören, Tritte zu werfen. Wir sind über eine Minute tief und es ist ähnlich wie in der ersten Runde ohne viel Action. Holloway landet einen schönen Aufwärtshaken. Holloway mit einem Tritt zum Körper, der punktet. Stephens kehrt mit Holloway zum Clinchen am Zaun zurück. Die beiden trennen sich und es kommt wieder zu einem auffälligen Match. Stephens hat definitiv die schwereren und gefährlicheren Schüsse, aber Holloway ist technischer und konstanter. Die beiden haben ein paar gute Schlagabtausche, wobei Holloway mehr landet, aber Stephens härter landet. Holloway landet einen schönen, sauberen Haken mit nur einer verbleibenden Minute. Stephens sucht nach einem Takedown. Kein Würfel. Holloway mit einem Tritt und der Summer ertönt, um die Runde zu beenden. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Max Holloway.

Runde 3: Gefühl der Dringlichkeit in Stephens’ Corner, Ruhe in Holloway’s. Stephens ‘Ecke sagt ihm direkt, dass er als Zweiter verloren hat, nicht sicher, ob er zuerst ist. Die dritte und letzte Runde beginnt. Die Action ist hier im dritten definitiv geschäftiger. Holloway landet einige gute Schläge und jetzt bringt er Stephens, der die ganze Nacht versucht hat, es zu Boden zu bringen, zu Fall. Holloway sucht nach einem Choke von oben. Holloway scheint ein Armdreieck aufzubauen. Holloway wechselt zu Stephens Rücken und sucht weiter nach dem Choke. Stephens versucht sich zu drehen, aber Holloway rollt mit ihm. Stephens schafft es, sich wieder auf die Beine zu kämpfen. Stephens hält Holloway gegen den Käfig, aber Holloway kreist aus und pfeffert mit einem Jab. Stephens antwortet mit einem linken Haken. Stephens mit einem schönen Beinschlag. Er will den Takedown und bekommt ihn fast, aber Holloway zeigte eine hervorragende Balance und hielt ihn aufrecht. Holloway befreit sich und versucht kurz darauf ein Flying Knee, landet aber nicht. Wir hören, wie Stephens Corner ihm sagt, er solle All-in gehen, und genau das hat er getan. Er schwang nach den Zäunen und landete nicht viele der Schüsse, aber es sah beeindruckend aus. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Max Holloway.

Max Holloway besiegt. Jeremy Stephens durch einstimmigen Beschluss (30-27, 30-27, 29-28)

Notiz: Nach dem Kampf forderte Holloway einen Rückkampf mit Conor McGregor oder einen Kampf mit Jose Aldo. Er versuchte, mit der Menge zu spielen, aber sie reagierten überhaupt nicht viel. Er war auch der erste Typ, an den ich mich erinnern kann, der das Mikrofon von Joe Rogan nahm und es schaffte, es für ein langes Solo-Interview zu behalten. Schließlich bekam Rogan den Stock zurück und stellte seine üblichen Fragen. Holloway mit einem guten Sieg und verbessert seine ungeschlagene Serie auf 8-0.

Demian Maia vs. Gunnar Nelson

Runde 1: Das Videopaket für Maia-Nelson wird ausgestrahlt und dann die Musikhits für Gunnar Nelson. Nelson macht sich auf den Weg, als die irischen Fans wieder zahlreich zu hören sind. Der Teamkollege von Conor McGregor macht sich mit seinem Fedor-ähnlichen Gesichtsausdruck und Musik, die so klingt, wie sein Gesicht aussieht, auf den Weg zum Käfig. Sehr ruhige und langsame Musik für ein Eingangslied. Numb von Linkin Park spielt, während der brasilianische Submission-Spezialist Demian Maia sich auf den Weg zum Käfig macht. Der ehemalige Titelanwärter im Mittelgewicht sitzt nun auch für diesen Weltergewichts-Wettbewerb im Käfig. Bruce Buffer tut, was er tut, während wir uns auf unseren zweiten PPV-Kampf des Abends vorbereiten. Die irischen Fans sind verrückt nach Gunnar Nelsons Einführung. Maia wird vorgestellt und los geht's. Big John McCarthy ist unser Schiedsrichter. Der Ole! Ole! Gesänge sind unmittelbar. Maia stürmt auf Nelson zu und sucht nach einem schnellen Takedown, aber es ist Nelson, der Maia auf den Rücken bekommt. Die Menge dreht durch, wenn Nelson irgendetwas tut. Ich kann mir die Atmosphäre für Aldo-McGregor später an diesem Abend nicht einmal ansatzweise vorstellen. Gunnar will sich eine stehende Guillotine schnappen und sich damit fallen lassen, aber Maia entkommt. Gunnar bringt Maia für seinen zweiten Takedown der Runde zu Boden. Dies entwickelt sich zu dem Grappling-Match, auf das eingefleischte Grappling-Fans gehofft hatten. Gunnar kontrolliert die Aktion auf der Matte gut, aber Maia kehrt in Full Mount um. Das war glatt. Maia hämmert mit Schlägen zu. Gunnar will sich umdrehen, aber Maia schleift ihn. Sachen auf verschiedenen Ebenen. Gunners Nase ist kaputt und das Blut fließt, während Maia seine Schläge konstant hält, während er ununterbrochen versucht, seine Position zu verbessern und/oder Setups für Submissions zu machen. Großartige offensive Bodenaktion des Brasilianers. Maia schnappt sich die Armstange blitzschnell, aber Gunnar entkommt und landet oben mit Schlägen, während das Horn ertönt, um die Runde zu beenden. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Demian Maia.

Runde 2: In der ersten Runde war es schwierig, ein Tor zu erzielen, da Gunnar zwei Takedowns hatte und in einer günstigen Position endete, aber Maias Rückenkontrolle, der Versuch mit der Armstange und die allgemeine Bodenarbeit sind schwer zu übersehen. Die beiden landen schnell in einem Gerangel, das zu Beginn der zweiten Runde auf den Boden trifft. Maia initiierte, landete Gunnar an der Spitze. Gunnar beginnt sofort zu schlagen wie ein vorwärtskämpfender Roboter. Maia holt Gunnar wieder zurück. Gunnar steht auf, im Hughes-Trigg-Stil. Ach ja, und im Stil von Hughes-Trigg II. Maia ist ein Freak. Er beweist definitiv, warum er den guten Ruf hat, den er hat. Maia beginnt nach einer Aufgabe zu gehen und Gunnar schafft es, an die Spitze zu kommen. Sekunden später jedoch fegt Maia Gunnar und ist wieder an der Spitze. Wieder strömt Blut aus Gunnar, als Maia einige harte, hämmernde Ellbogen landet, die verdammt sauber landeten. Maia beendet die Runde im Berg und schlägt Gunner mit dem Ellbogen noch etwas mehr zu Tode. Keine Frage, wer diese Runde gewonnen hat. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Demian Maia.

Runde 3: Maias Ecke warnt ihn, sich auf einen verzweifelten Gunnar vorzubereiten, der weiß, dass er einen Knockout braucht, um zu gewinnen. Die dritte und letzte Runde beginnt mit dem Händeschütteln der beiden. Maia schlägt mit ein paar Stößen und bringt Gunnar zu Fall. Gunnar taucht auf und schnappt sich eine Guillotine. Hurensohn, es sah so aus, als würde er alle für eine Sekunde schocken, als er es ziemlich eng machte, aber Maia entkam wie der wahre Meistergrappler, der er ist. Gunnars Gesicht zeigte Anzeichen dafür, dass er am falschen Ende eines Arschkeuchhustens stand. Viele Knoten, Schwellungen und eingetrocknetes Blut. Maia weicht mit dem Ellbogen weg und bekommt schließlich Gunnars Rücken. Maia reitet Gunnar für den Rest der Runde einfach aus. Gunnar kommt ganz am Ende oben drauf, aber viel zu wenig, viel zu spät. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Demian Maia.

Demian Maia besiegt. Gunnar Nelson durch einstimmigen Beschluss (30-26, 30-25, 30-25)

Anmerkungen: Maia gibt Joe Rogan und dem Zuschauerpublikum einige Statistiken nach den beeindruckenden, die er heute Abend auf den Scorecards verdient hat. Er weist darauf hin, dass er im Weltergewicht 7: 2 gegen 9 hochrangige Konkurrenten steht und fordert dann einen Kampf gegen den Sieger des Titelkampfes Robbie Lawler vs. Carlos Condit im Weltergewicht.

Ronaldo Jacare Souza vs. Joel Romero

Runde 1: Das Jacare-Romero-Videopaket wird ausgestrahlt und Yoel Romero macht sich zu Tanzmusik auf den Weg zum Käfig. Denken Sie daran, Yoel, wenn Sie heute Abend gewinnen, möchte Dana, dass Sie Jesus aus Ihrer Promo heraushalten! Jacare Souza macht sich jetzt auf den Weg zum Octagon. Fabolous My Time spielt, während Jacare lächelnd und tanzend nach draußen geht. Denken Sie daran, dass der Gewinner dieses Kampfes wahrscheinlich der nächste ist, der den Weidman-Rockhold-Sieger um den UFC-Titel im Mittelgewicht herausfordert. Bruce Buffer stellt die beiden hoch angesehenen Mittelgewichtler vor und den ersten unserer drei Ich kann nicht glauben, dass das endlich passiert! Kämpfe sind im Gange. Marc Goddard ist der Schiedsrichter für diesen Wettbewerb. Romero springt heraus, während Jacare nach vorne trottet. Jacare zerschmettert Romero mit einem steifen, geraden Schuss. Romero dreht seine Hüften für einen Tritt, ändert aber seine Meinung mitten in der Bewegung. Bei diesen beiden hat man das Gefühl, dass es definitiv in einem Knockout endet, wenn es so bleibt. Der Ole! Ole-Gesänge brechen aus. Das war Zufall. Jacare mit einem Headkick-Versuch. Eine verrückte zurückschnellende Faust lässt Jacare fallen und schockiert die Menge. Romero taucht ein und sucht nach einem Ende. Er bombardiert Jacare mit einigen riesigen Bomben, aber Jacare hält durch. Jacare will etwas mit dem Bein von Romero machen, aber Romero bringt ihn mit ein paar ekelhaften Schüssen fast um. Jacare sucht jetzt nach dem Arm von Romero, während Joe Rogan sich fast an Kommentaren scheißt. Das ist verrückt. Romero ist so kurz davor, diesen Kampf von Donkey Kong’ing Jacare zu beenden, und Jacare droht weiterhin mit gefährlichen, kampfbeendenden Submissions. Jacare kommt nur langsam wieder auf die Beine. Er hat noch gar keine Beine. MMANews.com erzielt die Runde 10-8 für Yoel Romero.

Runde 2: Wiederholungen der sich drehenden Faust sehen fantastisch aus. Sollte eine definitive 10-8-Runde für Romero sein. Während wir uns Wiederholungen ansehen, hören wir, wie Rogan dabei ist, die Fassung zu verlieren, als sie viel Wasser in Jacares Ecke schütteten und zu Yoel Romero … Yoel Romero schauten. Es dauert nur einen Sekundenbruchteil und die Runde beginnt. Romero muss müde sein oder so, denn Jacare konnte kaum von seinem Hocker aufstehen, seine Beine waren noch nicht da, und doch sind wir zwei Minuten in dieser Runde und er posiert vor ihm und bewegt sich. Jacare mit einem Glücksfall und viel Zeit, um sich zu erholen. Jacare schießt auf ein Bein von Romero, aber Romero verteidigt. Jacare wirft Romero, aber Romero benutzt den Zaun und steigt auf. Schiedsrichter Marc Goddarz fordert sofort einen Stopp der Aktion und alle sind verwirrt. Er sagt Romero, dass er den Käfig benutzt hat, um die Spitzenposition zu erreichen. Er warnt ihn, dass er beim nächsten Mal einen Punkt mitnehmen wird und beginnt den Kampf im Stehen neu. Guter Körperschuss von Jacare. Schöner Beintritt von Jacare. Die Runde endet. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Ronaldo Souza.

Runde 3: Romero sieht erschöpft aus und Rogan beschwert sich bereits über die Situation des Wassergießens, diesmal in Romeros Runde. Der dritte und letzte geht ohne Zwischenfälle weiter. Jacare sieht frischer von den beiden aus, die im letzten Bild kommen, etwas, das Sie nie vermutet hätten, als der Summer ertönte, um das erste Bild zu beenden. Romero fängt an, Jacares Bein abzuhacken. Gute Beintritte, innere Beintritte. Langsame Action hier im dritten. Jacare mit einer dreiteiligen Combo, die jeden Fight-Fan aus dem Stuhl reißen würde. Sieht aus wie der Beginn einer Finishing-Sequenz, landet aber auf dem Boden und Jacare streut etwas Erde und Stampfen auf eine Submission-Agenda. Jacare bricht die gefürchteten Oberschenkelschläge aus, bevor er Romero mit einigen Ellbogen zerschmettert. Es ist Demian Maia The Sequel mit 30 verbleibenden Sekunden. Es wird sehr interessant sein, die Scorecards der Richter zu sehen. Wir haben es mit dem 10-8 in der ersten Runde geschafft. Viel Drama und Storytelling in diesem Kampf. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Ronaldo Souza.

Yoel Romero besiegt. Ronaldo Jacare Souza per Split Decision (29-27, 28-29, 29-28)

Anmerkungen: In seinem Interview nach dem Kampf hat Romero diesmal Jesus nicht erwähnt, Dana lächelt irgendwo. Er sprach davon, den Titel zu wollen und machte eine ziemlich einfache Promo in gebrochenem Englisch.

UFC-Meisterschaft im Mittelgewicht
– Chris Weidman (c) gegen Luke Rockhold

Runde 1: Jemand zwickt mich. Das WEIDMAN-ROCKHOLD-Videopaket spielt als unser erster Titelkampf und der zweite heilige Scheiß, ich kann nicht glauben, dass dieser Kampf gleich losgeht. Rockholds Musik spielt und er sieht selbstbewusst und bereit aus. Chris Weidman kommt zu Tom Pettys Won’t Back Down heraus und trägt die amerikanische Flagge als Markenzeichen auf seinen Schultern. Weidman sieht beim Outing verdammt lässig aus. Als wäre es nur ein weiterer Spaziergang zu seinem Job. Bruce Buffer macht sein Ding und die Menge wird elektrisiert, da sie sehen können, dass wir an der Crème de la Crème teilnehmen. Herb Dean ist unser Schiedsrichter. Rockhold sagt Weidman, dass er keine Handschuhe berühren soll, nachdem er Handschuhe mit ihm berührt hat, und zeigt an, dass er Handschuhe nicht berühren möchte, sobald der Kampf beginnt. Der Kampf beginnt und beide Jungs kommen langsam heraus und respektieren einander. Weidman vermeidet einen Rockhold-Schlag und stellt sich hinter ihn. Weidman hüpft auf Rockholds Rücken und behält nun die Rückenkontrolle aus dem Stand. Und Herb Dean ist der Schiedsrichter. Wie ironisch! Rockhold versucht, Weidman mit einer großen Drehung abzuwerfen, und obwohl er ihn nicht wie beabsichtigt sofort abgeschüttelt hat, hat es dazu geführt, und jetzt hat Weidman Rockhold gegen den Käfig gedrückt. Er sprengt ihn mit einem soliden Schuss und bringt Rockhold zu Fall. Weidman schleift auf Rockhold und erstickt ihn. Die Fans brechen aus bei Let’s Go Weidman! Gesänge. Ich glaube, sie sind endlich dem Team Chris beigetreten! Rockhold schnappt sich eine Guillotine und lässt sich fallen. Wow. Das sieht so aus, als hätte er etwas. Er hat nur die Kontrolle über ein Bein, sodass Weidman es unbequem hängen lassen kann, solange Rockhold seine Arme vergasen will. Herb Dean steht auf. Joe Rogan mag das nicht. Rockhold landet sofort einen harten Tritt gegen den Körper, verfehlt einen Headkick und Weidman taucht ein und bringt ihn zu Boden. Rockhold greift nach rechts auf eine andere Guillotine und nimmt die Spitzenposition ein. Der Summer ertönt. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Luke Rockhold.

Runde 2: Erstaunliche erste Runde. Schwer zu punkten, weil Rockhold fertig war. Rockhold hatte die gefährlicheren Momente am Ende des Kampfes. Die zweite Runde beginnt damit, dass Rockhold Weidman mit einem riesigen Schuss vernichtet, der ihn erschüttert. Weidman vertuscht und Rockhold stürmt zum Mord. Rockhold landet einen schönen Schuss in seinem Folgeversuch, aber Weidman bleibt dabei und scheint sich zu erholen. Weidman nun mit einem schönen Bodykick. Rockhold kämpft definitiv wie ein Typ, der zuversichtlich ist, dass er gewinnen wird. Weidman ist immer noch dabei, aber Rockhold beginnt, einen Trend zu setzen, der nichts Gutes für Weidman verheißt, wenn Rockhold ihn aufrechterhalten kann. Wir hören Come on Chris, he’s open! von einem leidenschaftlichen/verzweifelten Ray Longo in Weidmans Ecke. Akzent und so. Die Fans singen jetzt Let’s Go Rockhold, während er es Weidman weiterhin mit Tritten verpasst, die einen Elefanten verkrüppeln würden. Gerade als ich das sage, landet Weidman den besten Tritt der Runde, wodurch Rockhold zusammenzuckt und sich umdreht. Rockhold landet einen schönen Schlag. Die Runde endet. MMANews.com erzielt die Runde 10-9 für Luke Rockhold.

Runde 3: Großartige zweite Runde mit Rockhold, der die ganze Zeit über klare Kontrolle hat, aber Weidman beweist, dass er spät immer noch gefährlich ist. Rockhold kommt im dritten wieder mit Kicks heraus. Weidman sieht … nicht frisch aus, zeigt aber immer wieder, dass er nicht nur nicht dominiert werden, sondern auch drohen wird. Weidman stellt nun zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder eine konsequentere Offensive zusammen. Weidman landet einen sauberen Schlag und bringt Rockhold zu Boden. Rockhold arbeitet sich wieder nach oben und scheint nun entschlossen zu sein, die Dynamik wieder zu seinen Gunsten zu ändern. Es zeigt sich jetzt, als er anfängt, mit Schüssen zu punkten. Weidman landet einen schönen Körpertritt, den Rockhold mit dem Gesicht quittiert. Rockhold bringt Weidman mit einem wilden Trittversuch zu Fall. Er hat einen Haken, als Weidman rollt. Rockhold schaltet in die oberste Position und ist sofort in voller Montierung. Noch eine Minute in der Runde. Rockhold wirft Ellbogen nach unten und beginnt mit Schlägen in den Biestmodus zu wechseln. Der Lärm der Menge nimmt zu wie Rockholds Ansturm. Herb Dean schaut genauer hin, als Blut aus Weidman spritzt. Rockhold schlägt die ganze Minute buchstäblich ununterbrochen ab und Herb Dean schaut einfach zu. Weidman schien nicht einmal lebendig zu sein, als Rockhold aufstand. Weidman hat Mühe, auf die Beine zu kommen. Er stolpert zurück zum Zaun. MMANews.com erzielt die Runde 10-8 für Luke Rockhold.

Runde 4: Diese letzte Sequenz war verrückt. Zu viele saubere Schüsse dürfen gelandet werden, aber wir werden sehen, ob Weidman wieder lebendig werden kann. Vierte Runde beginnt. Weidman landet einen schönen Bodykick. Weidman strebt einen Takedown an. Rockhold bringt Weidman zu Fall. Rockhold in Weidmans Halbschutz, aber Weidmans Kopf und Hals kleben am Käfig. Rockhold landet einen Schuss, der Weidman wieder öffnet und Weidman blutetPaige VanZantStil wie Rockhold fortfährtRose Namajunasihn. Nicht ganz so einseitig, aber es wird knapp. Rockhold bekommt Mount, hämmert wieder weg, Herb Dean stoppt es zu Recht. Toll. Toll.

Luke Rockhold besiegt. Chris Weidman über TKO (Boden und Pfund) um 3:12 Uhr in Runde 4, um der neue UFC-Champion im Mittelgewicht zu werden.

Anmerkungen: Dana White schnallt Rockhold den Gürtel um. Joe Rogan spricht mit ihm. Rockhold sagt, dass er nicht einmal glauben kann, dass das echt ist. Rogan fragt, ob es während seines Sperrfeuers im dritten hätte gestoppt werden sollen. Rockhold sagte, er habe gehofft, dass es so wäre, aber es machte ihm nichts aus, eine weitere Runde zu drehen. Rogan geht zu Weidman. Weidmans Gesicht sieht grauenhaft aus. Sie hätten es wirklich zu jedem Zeitpunkt in der letzten vollen Minute dieser dritten Runde stoppen sollen. Weidman sagt, es war Rockholds Nacht. Er sagt, er habe immer noch eine Familie, die ihn liebt, und Fans, die ihn lieben. Nachdem er mit dem Reden fertig ist, schnappt sich Chris Weidmans Vater das Mikrofon und sagt: „Und das ist immer noch mein Junge! Das war süß, aber Mann, die MMA-Trolle werden damit einen großen Tag haben.

UFC Unbestrittene Meisterschaft im Federgewicht
– Jose Aldo (c) gegen Conor McGregor

Runde 1: Die ersten beiden Holy sh*t I can’t believe this that that happen-Kämpfe lieferten jede Menge Action, Drama und Storytelling. Jetzt ist es Zeit für den echten Deal. Das Hauptereignis. Der, auf den alle gewartet haben. Zu Ehren von UFC haben sie überhaupt nicht ins Stocken geraten oder viel Hype-Bullsh * t gemacht. Sie gingen in nur wenigen Minuten von den Interviews mit Rockhold und Weidman zu Conor McGregors Auftritt. Notorious von Notorious B.I.G. spielt, während The Notorious Conor McGregor sich in die irische Flagge hüllt und zum Octagon geht. Kann er es wirklich gegen die Besten der Welt schaffen oder ist er einfach nur richtig gut? Wir werden es herausfinden! McGregor lässt sich im Käfig nieder, während die Kamera schwenkt und Run This Town von Jay-Z, Kanye West & Rihanna spielt, während der einzige UFC-145-Pfund-Champion der Geschichte, Jose Aldo, seinen Gang zum Käfig beginnt. Der Typ sieht verdammt fertig aus, Leute. Bruce Buffer macht sein Ding. Sekunden, Leute. SEKUNDEN entfernt. McGregor wird vorgestellt und geht wie ein Boss in die Mitte des Käfigs. Aldo wird vorgestellt und schwingt die ganze Zeit mit gesenktem Kopf von Seite zu Seite wie ein Killer. Staredown-Zeit. Aldo kommt mit gesenktem Kopf und macht weiter, was er gerade getan hat. McGregor starrt ihn nur an. Auf geht's! Heilige Scheiße, es ist vorbei. McGregor pflanzte Aldo mit seinem ersten Schuss ins Gesicht. Eine Folge. Aldo war steif, mit dem Gesicht voran. Meine Damen und Herren, The Notorious Conor McGregor ist das einzig Wahre. Er tat, was er sagte, er würde es wieder tun.

Conor McGregor besiegte. Jose Aldo durch KO (Schlag) um 0:13 in Runde 1, um der neue unangefochtene UFC-Weltmeister im Federgewicht zu werden.

Notiz: 13 Sekunden Leute. Vor der offiziellen Entscheidung von Bruce Buffer sahen wir Jose Aldo mit einem Handtuch, das sein Gesicht bedeckte, weinen. Armer Kerl. McGregor macht derweil die Make it rain-Handgeste, während er oben auf dem Käfig sitzt. McGregor sagt, er sei traurig für Aldo, aber Präzision schlägt Kraft. Wir sehen wieder Wiederholungen des Knockouts.

VIDEO: Conor McGregors Knockout von Jose Aldo bei UFC 194