Twitter reagiert auf Greg Hardys Boxsieg gegen Hasim Rahman Jr.

  Gregor Hardy
(DAZN)

Greg Hardy nutzte seinen beträchtlichen Größenvorteil, um einen klaren, einstimmigen Entscheidungssieg über Hasim Rahman Jr. beim Misfits Boxing 3 in Austin, Texas, zu erringen.

Rahman Jr. sollte ursprünglich bei der Veranstaltung gegen Vitor Belfort antreten, bevor Hardy als später Ersatz einsprang. Das Vorherige UFC Das Schwergewicht hat erst kürzlich den Sprung zum Boxen geschafft, aber ein Gewichtsunterschied von fast 100 Pfund überwand die Erfahrung von „Gold Blooded“.

Nachdem Rahman Jr. erfolgreich war erste Runde wo er seine Geschwindigkeit nutzte, um Hardy mit Gegenschlägen zu markieren und zu vermeiden, dass er gegen die Seile gedrängt wurde, begann „The Prince of War“ in der zweiten Runde die Kontrolle über die Dinge zu übernehmen.

Hardy hielt den größten Teil des Kampfes die Mitte des Rings und konnte den kleineren Boxer mit seinem imposanten Körperbau und seinem klaren Kraftvorteil schikanieren. Obwohl Rahman Jr. ein beeindruckendes Kinn zeigte, als er einige gewaltige Schläge des Ex-NFL-Spielers schluckte, war „Gold Blooded“. niedergeschlagen zweimal und war nicht in der Lage, genug Anstoß zu erregen, um Hardy abzuschrecken.

Die endgültigen Scorekarten waren einstimmig 39-36 zugunsten von Hardy, der dem erfahreneren Rahman Jr. nur die zweite Niederlage seiner Boxkarriere bescherte.

Twitter reagiert auf Hardys Gewinn

Hardys beträchtliche Bekanntheit hat ihn während seiner gesamten Kampfsportkarriere begleitet, und es gab viele Leute, die sich einschalteten, um zu sehen, wie er sich im Boxring gegen Rahman Jr. geschlagen hat.

Sehen Sie sich die vollständigen Ergebnisse und Highlights von Misfits Boxing 3 an hier , einschließlich Hardys Entscheidungssieg über Rahman Jr.

0 Kommentare

UFC Vegas 65 Ergebnisse & Highlights: Nzechukwu TKOs Cutelaba

UFC Vegas 65 Main Event abgesagt Mid-Event nach Rückzug von Derrick Lewis

Misfits Boxing 3 Live-Ergebnisse und Highlights

Bellator 288: Nemkov vs. Anderson 2 Ergebnisse & Highlights: Nemkov überdauert Anderson