Trainer macht Gier für Gennady Golovkin Split verantwortlich

GGG Abel Sanchez

Bildnachweis: Kohjiro Kinno/Sports Illustrated/Getty Images

Der ehemalige Trainer von Gennady Golovkin ist mit dem Mittelgewichtsstar nicht zufrieden.

Golovkin verblüffte die Boxwelt, als erangekündigteine Trennung von seinem langjährigen Trainer Abel Sanchez heute früher (24. April). Golovkin bereitet sich auf einen Zusammenstoß mit Steve Rolls am 8. Juni vor. Es wird der erste Kampf im Rahmen von Golovkins exklusivem Vertrag mit DAZN sein.

Abel Sanchez klingt bei „GGG“ ab

Sanchez sprach mit Mike Coppinger kurz nach Golovkins Ankündigung. Hier ist seine Seite der Geschichte:

Das alles basiert auf Geld. Es ist unglücklich. (Angeboten) ein Fünftel so viel (wie zuvor). Er hat gerade einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag unterschrieben. Solche Verträge erzeugen Gier. Neun Jahre, bis zu diesem Punkt. Ich glaube, ich habe meinen Teil dazu beigetragen, nicht nur beim Aufstieg, sondern auch beim Training und allem anderen. Es hat mich wirklich umgehauen. Es hat mich hart getroffen. Das hätte ich von diesem Kind nicht erwartet. Ich wurde beleidigt. Gier trübte leider den Weg. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass er eine andere Art von Person war. Dies rührt von einigen schlechten Ratschlägen her.

In Golovkins Ankündigung sagte der hochrangige Mittelgewichtler, die Trennung sei kein Hinweis auf Sanchez ‘Arbeit als Trainer. Er sagte auch, dass sein neuer Trainer in naher Zukunft bekannt gegeben werde.

Glauben Sie, dass Gennady Golovkin einen Fehler macht, Abel Sanchez zu verlassen?