Stipe Miocic weist Chancenmacher und Zweifler vor UFC 260 ab

Stipe Miocic

Stipe Miocic

Stipe Miocic muss in den Stunden vor seinem massiven Kampf gegen eine Menge nachdenkenFranz Ngannoumorgen Abend, aber seine Zweifler sind nicht auf seiner Gedankenliste.

Stipe Miocic ist es gewohnt zu gewinnen; paradoxerweise hat er sich auch daran gewöhnt, der Außenseiter zu sein. Zufällig hat sich Miocic am meisten daran gewöhnt, als Außenseiter zu gewinnen.

Stipe Miocic ist in Titelkämpfen, die er als Außenseiter angetreten hat, ungeschlagen. Er besiegte Francis Werdum als +135 AußenseiterUFC 198um die Schwergewichts-Meisterschaft zu erobern. Er war bei seinen beiden Siegen über Daniel Cormier der AußenseiterUFC241 und UFC 252, mit denen der Champion die Trilogie beendete. Er war auch der Außenseiter gegen Francis Ngannou, als sie vor drei Jahren bei UFC 220 kämpften. Miocic würde weiter zu einer einstimmigen Entscheidung über Ngannou fahren, um den Titel zu behalten.

Die Moral von der Geschichte ist: Stipe Miocic lässt sich von den Widrigkeiten nicht beeinflussen, und er hat dies am deutlichsten gemacht UFC 260 Pressekonferenz vor dem Kampf am Donnerstag:

Ehrlich gesagt bin ich an diesem Punkt daran gewöhnt, sagte Miocic. Vegas hasst mich. Es ist alles gut. Ich mache mir darüber keine Sorgen. Das sind nur Quoten, und Quoten bedeuten mir Scheiße.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird Miocic mit +105 als sehr leichter Außenseiter aufgeführt, wobei Ngannou mit -125 favorisiert wird. Das bedeutet, dass Sie $125 auf Ngannou setzen müssen, um $100 mit einem Ngannou-Sieg zu gewinnen. Wenn Sie hingegen 100 $ auf Miocic setzen, gewinnen Sie 105 $. Dies sind geringe Chancen, aber es folgt einem Trend, dass Miocic vor einem karrierebestimmenden Kampf ein Außenseiter ist. Die Frage ist nun, ob sich der größere Trend, dass Miocic sich diesen Quoten widersetzt, morgen Nacht fortsetzen wird.

Glaubst du, dass Stipe Miocic mit einem Sieg über Francis Ngannou im UFC 260 Main Event erneut den Widrigkeiten trotzen wird?