Stephens: Chimaev/Burns zu sehen, hat mich für Collard War bei PFL 1 gefeuert

Jeremy Stephens & Clay Collard, Khamzat Chimaev & Gilbert Burns

Jeremy Stephens & Clay Collard, Khamzat Chimaev & Gilbert Burns (Bildnachweis: @espnmma auf Twitter & James Gilbert/Getty Images)

PFLleichtgewicht Jeremy Stephens hat den Krieg zwischen benanntChamzat ChimaevundGilbert Burnsals Motivation hinter seinem eigenen Barnburner gegen Clay Collard.

Wenn Fans dachten Das Gespräch über den Kampf des Jahres endete Anfang dieses Monats bei UFC 273 , sie haben sich gewaltig geirrt. Bei der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen Professional Fighters League-Saison, ehemalsUFCHauptstütze Stephens erinnerte die Fans daran, warum er seit 2005 im Käfig allgegenwärtig ist.

Bei seinem Werbedebüt Lil Heathen eröffnete seine Kampagne 2022 gegen den Halbfinalisten von 2021, Collard . Obwohl Stephens auf den Scorekarten zu kurz kam, spielte er sicherlich seine Rolle in einer unterhaltsamen und denkwürdigen Schlägerei.

Nach dem Wettbewerb schrieb Stephens der Arbeit von zwei UFC-Stars im Weltergewicht zu, dass sie ihn am Mittwoch vor PFL 1 gefeuert hatten.

Stephens schreibt Chimaev & Burns zu, dass sie ihn „aufgepumpt“ haben

Während seine Interaktion mit den Medien nach dem Kampf , verwies Stephens auf den Kampf im Weltergewicht am 9. April zwischen den Elite-UFC-Anwärtern Khamzat Chimaev und Gilbert Burns. Das Paar warf sich drei Runden lang im Oktagon der VyStar Veterans Memorial Arena in Jacksonville hin.

Nachdem Lil Heathen diesen FOTY-würdigen Kampf gesehen hatte, sagte er, er sei heiß darauf, mit einem ähnlich verrückten Matchup in der PFL zu debütieren. Zu sagen, dass er genau das getan hat, wäre sicherlich eine Untertreibung.

Er wurde müde, wir hämmerten, wer würde nicht gerne noch zwei Runden davon sehen wollen, oder? … Das war ein kranker Kampftyp, sagte Stephens. Weißt du, ich habe gesehen, wie Chimaev und Burns gekämpft haben, und dieser Kampf hat mich wirklich aufgeputscht. Ich sagte: „Alter, ich will in so einen verdammten Kampf geraten.“ Und als ich heute Abend hierher kam, weißt du, ich habe die Formel 1 geschaut, ich war bereit, heute Abend zu sterben.

Es war eine verdammt lange Pause, also war es gut, hierher zu kommen und diese Art von Schrott zu haben, einen Typen mit einer Reihe von Eiern zu haben, der so gegen mich kämpft, fügte Stephens hinzu. Ich glaube, ich habe ihn sieben-, achtmal beschnitten, Alter. Das war ein wahnsinniger Kampf.

Stephens nahm die Ähnlichkeiten über die bloße Handlung hinaus und trat in die Fußstapfen von Burns, der zu kurz kamUFC273, indem er seine Frustration darüber zugab, nicht noch zwei Runden mit Collard im Käfig zu haben. Wie Durinho, Stephens strebt einen Rückkampf über fünf Runden auf der ganzen Linie an.

Die PFL-Umgebung macht das zu einer großen Möglichkeit. Wenn sich sowohl Stephens als auch Collard Ende des Jahres für die Leichtgewichts-Playoffs qualifizieren, könnten sie durchaus etwas mehr Zeit bekommen, um Leder auszutauschen.

Wie fandest du das PFL-Debüt von Jeremy Stephens?