Sonnen bewertet wilde DWCS-Buchung eines 17-Jährigen

Raul Rosas Jr., Chael Sonnen

Bildnachweis: @somosmma auf Instagram & Esther Lin/MMA Fighting

EhemaligeUFCStar Chael Sonnen ist sich nicht sicher, was er von der Entscheidung halten soll, einen 17-Jährigen für einen Kampf zu buchen Dana Weiß's Contender-Serie .

Am Dienstagabend wird Raul Rosas Jr. als jüngster Contest aller Zeiten Geschichte schreiben DWCS . Die Talentsuchshow hat in der Vergangenheit einen fairen Anteil an jugendlichen Konkurrenten gezeigt, aber einer, der immer noch als minderjährig eingestuft wird, repräsentiert ein neues Szenario.



Rosas Jr. hat seit seinem professionellen Debüt Ende letzten Jahres schnell einen Rekord aufgestellt und fünf Siege unter dem Banner der Ultimate Warrior Challenge in Mexiko erzielt. Damit, El Niño Problema wurde zu DWCS berufen, wo er auf den 25-jährigen Mando Gutierrez treffen wird .

Raúl Rosas jr.

Bildnachweis: @somosmma

Angesichts seines Alters und seiner Unerfahrenheit wurde die Entscheidung, Rosas Jr. eine Chance auf einen UFC-Vertrag zu gewähren, einer gewissen Prüfung unterzogen. Und wie bei den meisten Kampfsportdebatten war Chael Sonnen, der zum Kämpfer wurde und zum Analysten wurde, zur Stelle, um darüber zu diskutieren.

Aber dieses Mal weiß The American Gangster nicht, wo er steht …

Sonnen: Es kommt mir seltsam vor

Während ein kürzlich auf seinen YouTube-Kanal hochgeladenes Video , Sonnen bewertete die Aufnahme von Rosas Jr. in die Folge dieser Woche von DWCS .

Während er oft vorschlägt, dass Kämpfer, die Gegner ablehnen oder sich aus Kämpfen zurückziehen, keinen Platz in MMA haben, gab Sonnen zu, dass die Situation anders ist, wenn es darum geht, einem Kämpfer gegenüberzutreten, der rechtlich als Kind eingestuft wird.

Ein Kind kommt in die Contender-Serie. Er hatte fünf Kämpfe, alle fanden in Mexiko statt. Er wird zum Apex, in der Gerichtsbarkeit von Las Vegas, herauskommen und an Wettkämpfen teilnehmen; jüngstes Kind aller Zeiten, sagte Sonnen. Ich würde euch sagen … du kämpfst gegen jeden, jederzeit und überall, oder du bist ein Tyrann und gehörst nicht hierher.

Es würde eine Ausnahme geben, die ich nie in Betracht gezogen habe, nämlich ein Kind. Sie müssen kein Kind verprügeln. Ich würde Ihnen das sagen, aber ich habe es nie getan, weil ich nie damit konfrontiert wurde. Ich frage mich nur, was Sie denken? Sonnen hinzugefügt.

Sonnen erklärte weiter, dass aus rechtlicher Sicht, wenn jemand im Alter von 17 Jahren an MMA teilnehmen kann, nichts die noch Jüngeren daran hindern kann, dasselbe zu tun. Der ehemalige UFC-Titelherausforderer bemerkte auch, dass selbst in Staaten, die Rosas Jr. nicht erlauben würden, gegen einen Erwachsenen zu kämpfen, diejenigen, die als Minderjährige eingestuft sind, immer noch MMA-Fitnessstudios und Sparring betreten können.

Viele Leute werden prüde sein … Es gibt eine Reihe von Staaten, die Sportkommissionen haben, die dies nicht zulassen, bemerkte Sonnen. Das Gesetz erkennt Erwachsene an, sie erkennen Minderjährige an, und sie trennen das mit 18 Jahren … Also, wenn Sie es mit 17 getan haben, sogar mit 17 1/2 … Warum können Sie es nicht mit sieben tun? Welchen Unterschied würde es aus rechtlicher Sicht machen?

Bevor Sie denken: „Ich möchte keine Kinder da drin sehen“, weiß ich nicht, dass ich Ihnen völlig widerspreche. Kommt mir auch komisch vor. Ich habe mir keine Meinung gebildet … In den Staaten, in denen Minderjährige nicht an Wettbewerben teilnehmen und Minderjährige nicht zulassen würden, sich mit einem Erwachsenen zu messen, gibt es Städte, und diese Städte haben Fitnessstudios. Jedes Alter kann hineingehen und trainieren und Sparring.

Vor diesem Hintergrund wies Sonnen darauf hin, dass keine andere Sportart Kinder daran hindert, durch tatsächliche Wettkämpfe wie MMA zu trainieren, und nannte Kinderbasketball, Hockey und Baseballligen als Beispiele.

Letztendlich blieb Sonnen auf dem Zaun, wenn es um die Moral ging, einer Person unter 17 Jahren zu erlauben, gegen einen über 18-jährigen zu kämpfen, aber er gab zu, dass ein Sieg am Dienstag bedeutet, dass Rosas Jr. alles verdient, was daraus hervorgeht.

Auf der anderen Seite wird eine brutale Niederlage zweifellos zu Fragen und einer heftigen Debatte führen.

Ich habe dazu keine Meinung. Es ist eine sehr wilde Situation. Ein junger Mann aus Kalifornien, der 17 Jahre alt ist, wird den jüngsten Kandidaten aller Zeiten vertreten … Wenn er rausgeht und gewinnt, sollte er übrigens jedes Recht haben, sagte Sonnen. Aber ein 17-Jähriger, der die Zustimmung der Eltern einholt, rausgeht, von jemandem, der 28 oder 29 ist, heruntergenommen und mit den Ellbogen aufgeschnitten wird, wird sich ganz anders anfühlen.

Wo stehen Sie auf dem 17-jährigen Raul Rosas Jr.? DWCS anrufen?