Rodriguez: Es ist nicht in meinem besten Interesse, gegen Kevin Holland zu kämpfen

(Kevin Holland, Daniel Rodríguez

(Zuffa LLC)

Daniel Rodriguez könnte bereit gewesen sein, gegen Kevin Holland anzutretenUFC279, bevor die Karte einige bedeutende Änderungen erfahren hat, aber er wird nicht versuchen, das Matchup in absehbarer Zeit zu verschieben.

Rodriguez und Holland sollten sich in einem 180-Pfund-Catchweight-Kampf auf der Hauptkarte von UFC 279 treffen. Der Kampf schien einer der besser abgestimmten Kämpfe bei UFC 279 zu sein, aber das änderte sich schnell am Tag des Wiegens des Events -ins.

UFC 279 sollte von einem Matchup im Weltergewicht zwischen den Headlinern geprägt werdenChamzat ChimaevundNate Diaz, aber als Chimaev auf die Waage trat, um sich zu wiegen, er das Limit im Weltergewicht verfehlt um 7,5 Pfund. Die UFC musste schnell überlegen, wie sie die Karte retten könnte, was dazu führte, dass Holland und Rodriguez beide mit neuen Gegnern zusammengebracht wurden.

Die Beförderung entschied sich für einen UmzugToni Fergusonvon seinem Co-Main Event-Kampf mit Li Jingliang gegen Diaz, während Holland gegen Chimaev antrat und Rodriguez gegen The Leech antreten musste.

Rodriguez hatte am Ende eine wesentlich bessere Nacht als Holland und verdiente sich eine knappe Entscheidung über Jingliang. Die Tatsache, dass Jingliang 170 Pfund und viele Fans gewogen hatte hatte das Gefühl, den Kampf gewonnen zu haben Das macht es vielleicht nicht zu einem Festzeltsieg für Rodriguez, aber es war sicherlich besser als die Niederlage in der ersten Runde, mit der Holland endete.

Ich bin bereit, die Rangliste zu erklimmen

Obwohl er und Holland sich bei 180 Pfund treffen sollten, hat Rodriguez für die Dauer seiner Zeit bei der UFC als Weltergewicht angetreten.

Auch wenn die Entscheidung umstritten war, war der Sieg gegen Jingliang der vierte Sieg in Folge für den 35-Jährigen, und zwar gegen den Weltergewichts-Anwärter auf Platz 14 der UFC.

Holland hat schon angedeutet Er wäre bereit, den Kampf mit Rodriguez umzubuchen, aber D-Rod schien nicht sehr interessiert zu sein, als er nach der Idee in einem gefragt wurde Interview mit BT-Sport.

Holland wurde von Chimaev in der ersten Runde des Co-Main Events von UFC 279 eingereicht. (Zuffa LLC)

Dieser Kampf war tatsächlich gegen einen höherrangigen Gegner, also bin ich sicher, dass mein Name in der Rangliste stehen wird, sagte Rodriguez. Und er hat gerade eine Niederlage hinnehmen müssen, also wäre es wahrscheinlich nicht in meinem besten Interesse, gegen ihn zu kämpfen. Ich meine, es gibt wirklich keinen Grund, warum ich es an diesem Punkt tun sollte, außer vielleicht eine Main-Event-Situation. Aber ja, ich bin bereit, die Rangliste zu erklimmen und die Leiter im Spiel zu erklimmen.

Trotz Sein weitgehend dominiert Bevor Chimaev ihn mit einem D'arce-Choke einreichte, wird Hollands Bereitschaft, Borz kurzfristig zu treffen, wahrscheinlich dazu beitragen, die bereits beträchtliche Popularität des Fanfavoriten zu stärken.

Nach den jeweiligen Kämpfen von Rodriguez und Holland endete UFC 279 damit, dass Nate Diaz Tony Ferguson per Guillotine in das schickte, was möglicherweise Diaz’s war letzten Kampf für die UFC .

Was halten Sie von Rodriguez ‘Kommentaren darüber, ob er einen Kampf mit Holland verschieben möchte?