Ray Longo lobt Dustin Poirier vs. Dan Hooker, hält es aber nicht für den „Kampf des Jahres“

Dustin Poirier

Dustin Poirier (Foto: Chris Unger / Zuffa)

Der renommierte Cheftrainer Ray Longo glaubt, dass Dustin Poirier gegen Dan Hooker die Runde des Jahres hatte, aber es ist nicht seine Wahl für den Kampf des Jahres 2020.

Poirier und Hooker traten am vergangenen Samstagabend (27. Juni) in einem leichten Duell an. Der Kampf mit der ÜberschriftUFCauf ESPN 12 im UFC APEX in Las Vegas, Nevada. Der Schrott bot fünf Runden voller spannender Action, die Kampffans zu Hause auf die Kante ihrer Sitze brachte. Als die Gesamtpunktzahl gelesen wurde, wurde Poirier als Sieger per bekannt gegebenEinstimmiger Beschluss.

Ray Longo glaubt nicht, dass Poirier vs. Hooker 2020 „Kampf des Jahres“ ist

Erscheinen auf der Anik & Florian Podcast , Longo lobte Poirier vs. Hooker, gab aber zu, dass es nicht seine Wahl für den Kampf des Jahres ist. Für Longo gehört diese Unterscheidung zumindest vorerst Weili Zhang vs. Joanna Jedrzejczyk.

Sehen Sie, ich sage, ich gehe nicht mit „Kampf des Jahres“, aber ich sage Ihnen eines, Runde zwei, 100 Prozent „Runde des Jahres.“ Ich denke, das ist eine Sperre, aber der „Kampf des Jahres“. ,' Ich denke, Joannas Kampf, weil es fünf Runden lang hin und her ging. Da schaue ich hin. Hooker ist wirklich nur in vier und fünf eingeblendet. Aber Runde zwei, 'Runde des Jahres'. Ich habe das gesagt, nicht dort oben mit Hagler gegen Hearns, aber es war ziemlich knapp.

Ich denke nur, für den „Kampf des Jahres“ mussten es fünf solide Runden sein.

Mit dem Sieg über Hooker verbesserte sich Poirier auf Platz zwei der offiziellen UFC-Leichtgewichtsrangliste. Hooker bleibt auf Platz fünf. Während seines Interviews mit Jon Anik nach dem Kampf sagte Poirier, er habe das Gefühl, dass es noch Raum für Verbesserungen gebe, aber er wolle sich nach einem so zermürbenden Kampf zuerst ausruhen.

Poirier wird diese zusätzliche Zeit haben, um sich zu heilenmedizinische Suspendierung. Er und Hooker erhielten beide 60-Tage-Sitze und müssen gemäß der Nevada State Athletic Commission 45 Tage ohne Kontakt gehen.