Pereira bestreitet, dass ihm die Geschichte von Adesanya UFC 276-Chancen gebracht hat

Israel Adesanya, Alex Pereira

Bildnachweis: Josh Hedges/Zuffa LLC & MMA Junkie auf YouTube

RelativUFCNewcomer Alex Pereira glaubt nicht an seine Siege über ChampionIsrael Adesanyasind die Hauptgründe, warum er heute dort ist, wo er ist.

Während der Rückkampf zwischenKamaru UsmanundColby Covingtonstahl die meisten Schlagzeilen, eine der faszinierendsten Handlungsstränge auf dem Weg dorthin UFC 268 Pay-per-View vom letzten November war das Debüt des großartigen Kickboxers Alex Pereira, der mit einem stark publizierten Ruf als einziger Mann antrat, der Adesanya KO geschlagen hatte.

Nachdem der Brasilianer mit einem Flying-Knee-Knockout von Andreas Michailidis eine Aussage gemacht hatte, schaffte er es Anfang dieses Jahres mit einem einstimmigen Entscheidungssieg gegen den formstarken Bruno Silva.

Jetzt, nach nur zwei Auftritten und obwohl er nicht in der Rangliste steht, hat Pereira die Chance, ganz nach oben in die Top 5 zu springen und sich heute Abend scheinbar einen Titelkampf zu sichern, wenn er mit dem Anwärter auf Platz 4 kollidiertSean Strickland bei UFC276 .

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von UFC geteilter Beitrag (@ufc)

Während Pereira bei seinen ersten beiden Octagon-Spielen sicherlich beeindruckt hat, folgen viele einer scheinbar ziemlich übereinstimmenden Ansicht, nämlich dass sein Aufstieg auf der Leiter und die große Chance in Las Vegas heute Abend daraus resultieren der Wunsch der UFC, mit Adesanya das Beste aus der Geschichte des Brasilianers zu machen .

Und während sein Auftritt beim UFC 276-Medientag , wurde Poatan nach seinen Gedanken zu denen gefragt, die seine Anwesenheit in einem bemerkenswerten PPV-Kampf auf seine Zwei-Kampf-Serie mit The Last Stylebender zurückführten.

Als Antwort schlug Pereira vor, dass seine Siege gegen Adesanya nur ein kleiner Teil von viel größeren Leistungen waren, die er vollbrachte, während er die Kickboxhandschuhe anzog.

Nun, es bedeutet mir nichts, wenn die Leute sagen (deshalb bin ich hier). „Ehrlich gesagt habe ich weitaus größere Errungenschaften, als ihn zu besiegen“, sagte Pereira. Im Kickboxen wurde ich GLORY-Doppelchampion, also habe ich danach so viele Siege und mehr Erfolge.

Natürlich zählen diese Siege als Ganzes, um dorthin zu gelangen, wo ich jetzt bin, aber ich glaube, dass ich mehr erreicht habe, schloss Pereira.

Sollte Pereira heute Abend über Strickland als Sieger hervorgehen, liegt es nahe, dass die brasilianische Kickbox-Legende noch viel mehr Fragen zu seiner Geschichte mit dem Mittelgewichts-Champion beantworten muss Als das Paar auf eine wahrscheinliche Trilogie zusteuert, diesmal mit den 4-Unzen-Handschuhen .

Achten Sie darauf, es hier auf MMANews.com gesperrt zu halten, um die neueste Berichterstattung über das große UFC 276-Event von heute Abend zu erhalten!