Peña: Ich bin bereit, im Achteck zu sterben, wenn es sein muss

Amanda Nunes & Julianna Pena

Bildnachweis: Chris Unger/Zuffa LLC

UFCWeltmeisterin im Bantamgewicht der FrauenJulianna Penasagt, dass sie bereit und willens ist, jedes Mal alles zu tun, wenn sie das Octagon betritt.

BeiUFC269Im vergangenen Dezember löste Peña ein Versprechen ein, das sie UFC-Präsidentin gegeben hatteDana Weißbevor sie überhaupt zum ersten Mal unter dem Banner der Beförderung gekämpft hatte. Gegen die damalige Doppelmeisterin Amanda Nunes, die nach 12 Siegen in Folge und sieben Jahren ohne Niederlage von vielen als unaufhaltsam angesehen wird, Die venezolanische Füchsin sicherte sich ihre Titelkrönung auf der größten Bühne des Sports .

In der Folge haben vieledarunter der ehemalige UFC-Star Chael Sonnen, schlug vor, dass Nunes aufhören sollte, nachdem ihr Widrigkeiten überreicht worden waren, mit denen sie seit Jahren nicht mehr konfrontiert war. In der Vorstellung von Peña zwang sie den Brasilianer dazu nachdem er sie gebrochen und 'entblößt' hatte.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Julianna Peña (@venezuelanvixen)

Sie wurde nicht nur vor UFC 269, sondern während ihrer gesamten Karriere unterschätzt. Der Champion weiß, was es braucht, um Menschen das Gegenteil zu beweisen und betritt jedes Mal den Käfig, um alles dort zu lassen.

Und während sie auf ihre erste Titelverteidigung und ihren Rückkampf gegen Nunes zusteuert, ist es diese mentale Stärke, von der die Königin im Bantamgewicht glaubt, dass sie es tun wird führe sie erneut zum Sieg über die Löwin .

Peña: Kämpfen ist mehr mental als körperlich

Während ein aktuelles Interview mit Kevin Iole für Yahoo! Sport , diskutierte Peña, was es braucht, um in der stählernen Umgebung eines Käfigs erfolgreich zu sein.

Nachdem sie das oft gesagte Gefühl geteilt hat, dass der Sport vielleicht eher mental als körperlich ist, bestand The Venezolan Vixen darauf, dass sie die Art von mentaler Stärke hat, die nötig ist, um einen Platz auf der obersten Stufe des Sports zu behaupten.

Damit behauptete Peña, dass sie bereit sei, im Octagon zu sterben, wenn es sein muss – eine Überzeugung, die sie als wesentlichen Bestandteil des Erfolgs in gemischten Kampfkünsten ansieht.

Deine Mentalität, deine positiven Selbstgespräche, dein mentaler Zustand sind so wichtig im Kampf. Sie sagen, es sei mehr geistig als körperlich, und dem stimme ich absolut zu, sagte Peña. Du musst wissen, dass du der Beste bist, du musst wissen, dass du gewinnen wirst, und du darfst dich nicht von diesen negativen Dämonen abschrecken lassen, die jeden Abend versuchen, dein Gehirn zu fressen, wenn die Lichter ausgehen.

(Du musst) diese mentale Stärke haben, um alles durchzustehen; Kämpfen Sie sich durch diese Widrigkeiten und wissen Sie, dass ich dort buchstäblich sterben werde, wenn es das ist, was ich tun muss. Dazu bin ich bereit, fügte Peña hinzu. Wenn Sie dazu bereit sind, werden Sie erfolgreich sein.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von UFC geteilter Beitrag (@ufc)

Nachdem sie letzten Dezember einen ihrer Gürtel verloren hatte, stellten viele Nunes Motivation und Hunger in Frage, immer noch auf höchstem Niveau anzutreten. Während sie zugab, wie Dana White und Peña vorgeschlagen hatten, dass sie ihr Feuer vor UFC 269 verloren hat , die Brasilianerin nimmt am Samstag am PPV in Dallas teil, um zu beweisen, dass ihr Verlangen genauso stark brennt wie das ihrer Rivalin.

Wessen mentale Stärke wird sich am 30. Juli als die stärkste erweisen, Julianna Peña oder Amanda Nunes?