Masvidal: McGregor ist immer noch ein kleiner Junge, sogar auf Steroiden

Jorge Masvidal, Conor McGregor

(Assoziierte Presse, Twitter)

Georg Masvidalmag seine Chancen in einem potenziellen Matchup mitConor McGregor, besonders wenn der Kampf im Weltergewicht stattfinden würde.

Der 37-jährige Masvidal trat zuletzt im Main Event anUFC272, verlieren eine einstimmige Entscheidung zuColby Covington. Fünf Runden waren den beiden Kämpfern offenbar nicht genug, denn sie machten zuletzt außerhalb des Käfigs Schlagzeilen nach einem Auseinandersetzung in einem Restaurant in Miami, wo Gamebred angeblich Covington geschlagen hat.

Laut einem kürzlich geführten Interview mit ESPN-Sport , Gamebred erwartet, irgendwann in diesem Jahr wieder im Käfig zu sein und denkt, dass er für einen Titelkampf gleich wieder ins Spiel kommen kann.

…Dieses Jahr komme ich garantiert wieder. Ich kenne das Datum noch nicht. Ich denke, dass ich mit zwei Kämpfen im Wettbewerb oder in einem Titelanwärterkampf sein kann.

Einer möglich Der Gegner, der für Masvidals Rückkehr diskutiert wurde, ist Conor McGregor. Die beiden haben sich in der Vergangenheit verbal gestritten, aber Masvidal glaubt nicht, dass McGregor eine große Bedrohung darstellt, wenn sie sich im Käfig treffen würden.

Masvidal hat zuletzt bei UFC 272 gegen Colby Covington gekämpft. (Zuffa LLC)

Er ist falsch. Er weiß, dass ich ein Mann bin, der hart zuschlägt, und dass ich komme, um zu töten. Ich komme nicht, um mich im Käfig zu umarmen, sagte Masvidal. Ich werde alles in mir geben, um ihn zu töten. Ich habe eine kleine Größe, obwohl er jetzt hochschießt und Steroide und alle möglichen Dinge (in seinen Körper) steckt, aber er ist immer noch ein kleiner Junge.

McGregor hat in seiner Karriere dreimal im Weltergewicht gekämpft, zuletzt dagegenDonald Cerroneim Jahr 2020. Dieser Kampf war auch McGregors letzter Sieg, da er 2021 zwei leichte Kämpfe gegen Dustin Poirier verlor.

Gamebred verbrachte einen großen Teil seiner eigenen Karriere im Leichtgewicht, hat aber seit der Niederlage gegen Al Iaquinta im Jahr 2015 nicht mehr in der Gewichtsklasse gekämpft. Er würde es vorziehen, McGregor mit 170 Pfund zu treffen, aber Masvidal ist es nicht im Begriff, darauf zu warten, dass der Ire eine Entscheidung trifft.

… Ich würde gerne mit 170 Pfund kämpfen, aber ich warte auf niemanden. Wenn er es tun will, breche ich ihm das Gesicht. Wenn er das nicht will, lass jemanden kommen.

Was halten Sie von Masvidals Kommentaren zu Conor McGregor? Sollte als nächstes ein Kampf im Weltergewicht zwischen den beiden gebucht werden?