Jon Jones erklärt, was Gustafsson beim HW-Übergang falsch gemacht hat

Jon Jones Alexander Gustafsson

Jon Jones & Alexander Gustafsson (Bildnachweis: Josh Hedges/Zuffa LLC/Zuffa LLC über Getty Images)

Jon Jonesglaubt, dass der frühere Rivale Alexander Gustafsson bei seinem Wechsel ins Schwergewicht alles falsch gemacht hat.

Allem Anschein nach wird Jon Jones für seinen nächsten Kampf definitiv im Schwergewicht antreten. Sollte Jones seine Karriere im Schwergewicht beenden, wäre einer der letzten Kämpfe von Jones im Halbschwergewicht der Rückkampf gegen Alexander Gustafsson, ein Kampf, in dem Jon Jones einen überzeugenden Submission-Sieg in einem Kampf errang, der weitaus weniger wettbewerbsfähig war als ihr erster Klassiker ausUFC165 im Jahr 2013.

Viele halten den ersten Kampf zwischen Jones und Gustafsson für einen, wenn nicht den besten Kampf aller Zeiten. Aber nicht zu lange danach Jones gewann den Rückkampf 2018 beschloss Gustafsson, sich im Schwergewicht zu versuchen. Gustafsson würde wieder durch Vorlage verlieren , diesmal an den ehemaligen Schwergewichts-Champion Fabricio Werdum. Jon Jones glaubt, dass ein Teil des Grundes für dieses Ergebnis Alexander Gustafssons mangelnde Vorbereitung vor dem Schwergewichtssprung ist.

Ich glaube nicht, dass [Gustafsson] es richtig gemacht hat, sagte Jones kürzlich gegenüber ESPN. Nur weil du ein paar Pfunde zugenommen hast, heißt das noch lange nicht, dass du bereit bist, gegen diese Jungs anzutreten, die so geboren wurden. Du musst dir wirklich Zeit nehmen, deinen Körper finden, deine Füße finden, deine neue Geschwindigkeit, deinen neuen Rhythmus. Und dann geh da hoch und spiel das Spiel.

Jon Jones hat die feste Absicht, seinen eigenen Rat zu befolgen, bevor er nächstes Jahr im Schwergewicht debütiert.

Ich versuche, mein ganzes Make-up zu ändern, sagte Jones. Da oben gibt es einige Typen, die viel größer sind als ich. Ich treibe einfach ständig … Ich muss mein ganzes Leben diesem Projekt widmen. Ich bin verpflichtet.

Die Trainer von Jon Jones haben für die Fortschritte bürgt, die Jones während seiner Vorbereitung auf einen Lauf im Schwergewicht gemacht hat, und sie sehen einen sehr frischen Start für einen Mann, der im Sport bereits so viel erreicht hat.

„Ich trainiere Jon jetzt seit über 10 Jahren“, sagte Schlagtrainer Brandon Gibson. Ich habe so viel Wachstum in seiner Technik und seiner Strategie, seinem Arsenal gesehen. Aber um zu spüren, dass Jon gerade jetzt über 240 Pfund wiegt, hat er viel Kraft, aber er hat seine Beinarbeit, seine Technik, seine Ausdauer oder seine Geschwindigkeit nicht verloren. Sein IQ wird im Spiel und seiner Herangehensweise an diese Kämpfe nur weiter wachsen.

Wir stellen sicher, dass er genauso explosiv und schnell sein wird wie im Halbschwergewicht, fügte Kraft- und Konditionstrainer Jordan Chavez hinzu. Und bringen die dynamische Fähigkeit und den Schock, den er der MMA-Welt im Halbschwergewicht gezeigt hat. Er wird den gleichen Schock und die gleiche Ehrfurcht in die Schwergewichtsklasse bringen. Weil es im Schwergewicht noch nie einen Athleten wie ihn gegeben hat.

Was denkst du über Jon Jones’ Kritik an der Art und Weise, wie Alexander Gustafsson seinen Aufstieg ins Schwergewicht angegangen ist?