Jamahal Hill reagiert auf UFC 263-Armverletzung

Jamahal-Hügel

(über Jeff Bottari / Zuffa LLC)

Jamahal Hill hat sich zu seiner erlittenen Armverletzung geäußertUFC263.

Hill eröffnete die Hauptkarte von UFC263 mit Paul Craig. Es gab eine Menge böses Blut, und der Kampf endete auf ziemlich groteske Weise. Craig packte eine Armstange von seinem Rücken und verstümmelte Hills Arm. Es sah sogar so aus, als wäre der Arm gebrochen, aber Schiedsrichter Al Guinee stoppte den Kampf nicht, bis Craig einige Schläge niederregnete, während Hills Arm baumelte.

Nach dem Kampf UFC-PräsidentDana Weißdrückte seinen Unmut über Guinees Amtsführung aus. Er verglich Guinee mit dem berüchtigten Schiedsrichter Steve Mazzagatti.

Zum Glück für Hill war die Verletzung nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Wie sich herausstellte, erlitt Hill keinen Armbruch, sondern eine Luxation. Während der UFC 263-Sendung informierte White Joe Rogan, dass Hills Arm wieder an Ort und Stelle war und er sich angesichts der Umstände gut fühlte.

Hill nahm zu seinem Twitter-Konto um den Kampffans zu versichern, dass er plant, weiter voranzukommen.

Ich bin OK!!! An die Leute, die mich unterstützen, ich liebe euch alle!! Paul Craig, danke für die Lektion, ich werde zurück sein und dadurch stärker!!! Das ist Teil des Spiels und ich werde es akzeptieren und weitermachen!!!

Mit der Niederlage gegen Craig ist Hill in seiner Profi-MMA-Karriere nicht mehr ungeschlagen. Sweet Dreams stand 8-0, 1 NC ging in den Kampf mit Craig. Was den Bärenjuden betrifft, so hat er in seinen letzten fünf Spielen jetzt 4-0-1 gewonnen. Seit Juni 2019 hat er keinen Kampf verloren.