Jake Paul eröffnet als Wettfavorit gegen Tyron Woodley

Jake Paul

Foto von Al Bello/Getty Images für Triller

Die frühen Quoten für Jake Paul vs. Tyron Woodley stehen und es ist der YouTube-Star, der als früher Favorit beginnt.

Kampffans wurden am Memorial Day mit dem Bericht überrascht Paul vs. Woodley wurde vereinbart . Mike Coppinger von The Athletic berichtete zuerst über die Neuigkeiten. Ariel Helwani von ESPN folgte mit einem Bericht, der besagte, dass der Kampf für den 28. August geplant ist.

Werfen Sie einen Blick auf die Quoten, mit freundlicher Genehmigung von sportwetten.ag , Paul ist ein -160-Favorit. Woodley ist mit +130 der Underdog. Die Wettseite hatte einmal Paul als den -130-Favoriten, aber die Quoten steigen.

Bei +130 glauben die Quotenmacher, dass Woodley eine Gewinnchance von 43 Prozent hat. Bei Paul hat er laut Quotenmachern eine Gewinnchance von 61,5 Prozent.

Jake Paul gegen Tyron Woodley

Tyron Woodley hat sicherlich mehr Kampfsporterfahrung als Jake Paul. Er hatte 27 Profi-MMA-Kämpfe und erzielte einen Rekord von 19-7-1. Der Auserwählte ist auch ein EhemaligerUFCChampion im Weltergewicht, also hat er auf den höchsten Ebenen von MMA teilgenommen.

Für einige bedeutet das alles nichts, da Paul in Sachen Profiboxerfahrung die Nase vorn hat. Der Internetstar steht 3:0 als Profiboxer. Diese Siege kamen gegen den YouTuber AnEsonGib, den ehemaligen NBA-Spieler Nate Robinson und den ehemaligenBellatorund ONE Championship Titelverteidiger Ben Askren.

Hinzu kommt, dass Woodley schon bessere Tage gesehen hat, wenn es um den Wettbewerb geht. Woodley hat seit September 2018 keinen Kampf mehr gewonnen. Er hat vier Kämpfe in Folge verloren. Diese Niederlagen waren dem aktuellen UFC-Weltmeister im Weltergewicht zu verdankenKamaru Usman,Gilbert Burns,Colby Covington, undVinzenz Luque. Bereits im April wurde bekannt, dass Woodley nicht mehr unter UFC-Vertrag steht.

Was halten Sie von den frühen Wettquoten für Jake Paul vs. Tyron Woodley? TON AUS in den Kommentaren unten!