Israel Adesanya: Mit einem anderen Schiedsrichter wäre ich immer noch Champion

  Adesanya UFC 281
FOTO: UFC

Israel Adesanya glaubt, er sei das Opfer eines frühen Stillstands geworden UFC281 heute Abend.

Der Nigerianisch-Neuseeländer, der so lange als Mittelgewichts-Champion so dominant war, verlor in einer massiven Überraschung via TKO gegen Alex Pereira. In diesem hochtechnischen Kampf nutzte Adesanya früh den Vorteil und schlug Pereira am Ende der ersten Runde fast aus dem Weg, bevor er die nächsten paar dominierte.

Aber in der letzten Runde inszenierte Pereira einen atemberaubenden Sieg, indem er Israel gegen den Zaun entlud, was dazu führte, dass er teilweise auf die Leinwand sackte und den Schiedsrichter zwang, einzugreifen und einen TKO zu erklären. Es war Adesanyas erste Niederlage im Mittelgewicht und erst die zweite seiner Karriere, die seine Meisterschaftsherrschaft beendete, die Ende 2019 begann.

  Adesanya Pereira UFC 281
FOTO: ZUFFA

Adesanya verprügelt Schiedsrichter wegen vorzeitiger Unterbrechung

Sprechen bei der UFC 281-Pressekonferenz nach dem Kampf , Israel war philosophisch darüber, seine Krone im Mittelgewicht an den Mann zu verlieren, der ihn zweimal als Kickboxer besiegte, und beklagte, was er für eine frühe Unterbrechung hielt.

„Ich bin dankbar“, sagte Adesanya. 'Ich bin dankbar. Was für ein Leben. Was für ein Augenblick. Verdammt verrücktes Ende. Ähnlich wie beim letzten Mal, gleiche Geschichte. Es ist verrückt. Aber ja, mir ging es gut. Das erste, was ich zum Schiedsrichter sagte, war, dass es mir gut geht. Weil ich noch klar war, ich war da drin, aber Scheiße passiert.“

Auf die Frage, ob er mit der Unterbrechung nicht zufrieden sei, bestätigte Adesanya, dass er sich tatsächlich voll bewusst war, was los war, als der Schiedsrichter eintrat, um den Kampf anzukündigen.

„Nein, ich habe mit meinen Trainern gesprochen und ich vertraue ihnen“, sagte Israel. „Ich vertraue ihnen. Aber mir ging es gut. Ich konnte sehen, wie alles geschah. Meine Augen sind vielleicht ein bisschen zurückgerollt, aber ich war klar.“

  Israel Adesanya, Alex Pereira
Bildnachweis: Chris Unger/Zuffa LLC

Vor UFC 281, Adesanya hatte Steve Mazzagatti gebeten, seinen Kampf zu entscheiden mit Pereira, angesichts der Tendenz des erfahrenen Schiedsrichters, erst im allerletzten Moment einzugreifen. Und er bedauerte die Tatsache, dass die UFC dieser Bitte nicht nachgekommen war.

„Äh, Scheiße“, sagte Israel. „Mein Ego würde sagen ‚Lass mich wenigstens mit meinem Schild rausgehen.‘ Aber ich glaube nicht, dass ich rausgegangen wäre, weil ich immer noch da war. Ich habe schon schlimmere Unterbrechungen gesehen. Verdammt, bring Steve Mazzagatti zurück. Bringen Sie Steve Mazzagatti zurück. Ich wäre in Ordnung gewesen. Er hätte diese Runde vielleicht gewinnen können, aber ich wäre immer noch Champion.“

Adesanya will Rückkampf mit Pereira

Nachdem er seinen Titel im Mittelgewicht seit 2019 fünf Mal verteidigt hat und der dominanteste Champion seit Anderson Silva geworden ist, scheint es, dass „Stylebender“ wahrscheinlich einen sofortigen Rückkampf mit Pereira verdienen wird. Und jetzt, mit drei Niederlagen gegen den Brasilianer in zwei Sportarten, ist Israel sehr daran interessiert, dass dies geschieht.

'Na sicher. Natürlich“, sagte Adesanya, als er gefragt wurde, ob er einen Rückkampf will. 'Komm schon Mann. Ich mache das – das ist mein dritter Kampf in 10 Monaten. Jedes Mal, wenn ich kämpfe, riskiere ich, das zu verlieren, was ihr als prestigeträchtig erachtet – was es ist – den Gürtel und all diesen Scheiß. Aber nein, ich setze es aufs Spiel, weil ich nicht versuche, einmal zu kämpfen und zu entspannen, meine Runde zu drehen und als Champion zu paradieren und nicht so viel zu riskieren. Also ja, ich habe es aufs Spiel gesetzt, und das ist, was passiert. Wage es noch einmal, großartig zu sein. Und ich bin.'

Was halten Sie von Israel Adesanya, der glaubt, Opfer einer frühen Unterbrechung zu sein?

Bitte geben Sie einen Transkriptionsnachweis mit einem Link zu diesem Artikel an, wenn Sie eines dieser Zitate verwenden.

0 Kommentare

7 Positive und 3 Negative von UFC 281

Dominick Reyes äußert sich nach der KO-Niederlage gegen Ryan Spann bei UFC 281

Dana White teilt ihre Gedanken zur Unterbrechung von Adesanya/Pereira UFC 281

MMA World trauert um den zweifachen UFC-Titel-Herausforderer Anthony „Rumble“ Johnson