Ich habe einfach Selbstvertrauen, das von meinem großen Ballsack kommt – Conor McGregor

Mcgb

McGregor ist ein Kämpfer, dem es nicht an Selbstvertrauen oder Originalität mangelt, daher wird die Frage, woher sein Selbstvertrauen kommt, zwangsläufig eine originelle Antwort provozieren

The Notorious ist ein ebenso großer Superstar wie derUFCjemals hatte, aber er ist nicht ohne seine Kritiker. Der UFC-Weltmeister im Leichtgewicht hat seine Kritiker, insbesondere diejenigen, die sich dem Etikett von MMA Purist anschließen.

Dafür gibt es Gründe. Der am häufigsten vorgebrachte Fall ist, dass McGregor noch nie einen Titel verteidigt hat, obwohl er die Federgewichts- und Leichtgewichtskronen im europäischen Aufstieg hielt Käfigkrieger , sowie Gürtel in den gleichen Divisionen in der UFC. Der Dubliner klopfteJose Aldo ist kaltin 13 Sekunden, um den 145-Pfund-Gürtel bei UFC 194 im Jahr 2015 zu gewinnen, bevor er für zwei Nicht-Titelkämpfe in die Weltergewichtsklasse aufsteigtNate Diazim Jahr 2016. Obwohl er die Federgewichtsklasse als Geisel hielt, wurde ihm 2016 bei UFC 205 ein leichter Meisterschaftskampf gegen Eddie Alvarez gewährt, in dem er Geschichte schrieb. WährendMcGregor hat seine Gründe, viele kaufen sie nicht.

Abgesehen von der wahrgenommenen Bevorzugung des Champions, die ihm von der UFC-Hierarchie gewährt wird, finden viele seine Dreistigkeit und Überheblichkeit unangenehm. The Notorious ist ein Meister im Trash Talking und in der Eigenwerbung, was einem im Sport manchmal mehr Feinde als Freunde einbringen kann (fragen Sie einfach seinenangehender Boxgegnerund Serien-Pantomime-Bösewicht Floyd Mayweather Jr.)

Magazin für MännermodeGQ-Stilsprach kürzlich mit McGregor über eine Reihe von Themen, darunter seine berühmte linke Hand und die Grundlage seines dreisten Selbstvertrauens. McGregors Antworten waren typisch urkomisch:

Niemandes Arbeit ist so sauber wie meine Arbeit. Meine Aufnahmen sind sauber. Meine Aufnahmen sind präzise. Schau dir Nate an. Nate wog 200 Pfund. Als ich ihn niederschlug, war es genau so, als würde ein Scharfschütze auf jemanden zwischen seinen Augäpfeln zielen und das Ding zerreißen lassen.

Die Art, wie er fiel, war wie ein Sack Scheiße. Das ist also eine Macht, die ich habe.

Als er nach der Grundlage seines Selbstvertrauens gefragt wurde, erklärte McGregor, dass es aus einem überraschenden Bereich seiner Anatomie stammt:

Es ist alles im Nusssack. Es ist alles im Ballsack. Ich habe einfach Selbstvertrauen, das von meinem großen Ballsack kommt, und ich weiß, wenn ich dich schlage, gehst du unter. Und das ist es.

Der Ire wird in seiner Heimat Irland häufig als mutig bezeichnet, aber niemand wusste, wie wörtlich der Champion der 155-Pfund-Division der UFC dies nehmen würde …