Helwani: Hunter Campbell schuld an Drohungen während UFC-Verhandlungen

Hunter Campbell Dana White

Hunter Campbell (links) in der Menge mit UFC-Präsidentin Dana White (via UFC)

Zwischendurch ist es hässlich gewordenUFCPräsidentDana WeißundFranz Ngannou‘s Team, und es scheint, dass Hunter Campbell die Schuld gegeben wird.

Weiß vor kurzemangekündigtdass ein vorläufiger UFC-Schwergewichts-Titel dazwischen kämpftDerrick Lewisund Ciryl Gane wird am 7. August Headliner von UFC 265 sein. Die Nachricht kam für viele überraschend, da Ngannou erst im März den Titel gewonnen hat.

Ariel Helwani wandte sich an seinen Twitter-Account, um zu behaupten, dass, während White die Hauptlast des Rückschlags für diese Entscheidungen bekommt, es Campbell, der Executive Vice President und Chief Business Officer der UFC ist, der droht, die Champions regelmäßig zu entkleiden (h/t Blutiger Ellbogen ).

In Bezug auf die heutigen Zwischennachrichten wären Sie schockiert, wie oft sie damit drohen und / oder wie oft sie damit drohen, sich auszuziehen. Und während sich die meiste Kritik an Dana White richtete – er ist immerhin das Gesicht – war es wirklich der M.O. von Hunter Campbell seit seiner Übernahme.

Für diejenigen, die es nicht wissen, Campbell ist der Chief Business Officer der UFC. Er übernahm kurz nach dem Verkauf. Er macht heutzutage die meisten, wenn nicht alle Deals. Einige lieben ihn – er ist viel mehr wie Lorenzo, da er nicht emotional ist – aber er droht auch, sich ständig auszuziehen.

Campbell ist der „Anwalt“, auf den sich White oft bezieht. Nennt ihn kaum je beim Namen. Nicht sicher warum. Er ist für UFc viel wertvoller als nur ein Anwalt. Tatsächlich würde ich sagen, dass er hinter Ari und White die drittwichtigste Person im Unternehmen ist. Wieder macht er alle großen Geschäfte.

Stellen Sie sich ihn als General Manager der UFC vor, wenn sie eine Sportmannschaft wären. Er spricht jedoch nie öffentlich oder muss seine Schritte erklären, wie es ein GM von Zeit zu Zeit tun würde. Guter Auftritt! Wie auch immer, einige genießen es, mit ihm umzugehen, aber das ist genau sein Ding. Es passiert viel mehr als die Fans denken.

Weiß hatin ein Wortgefecht verwickeltmit Ngannous Manager Marquel Martin. Martin sagte, er sei überrascht von der Entscheidung der UFC, einen vorläufigen Titelkampf zu führen. White sagte, Martin sei voll Scheiße und schlägt Ngannou vor, ein neues Managementteam zu finden. Martin feuerte zurück und forderte White auf, alle Anrufe, Texte und E-Mails zu lüften.