Francis Ngannou enthüllt, warum er sich nicht aus dem UFC 270-Titelkampf zurückgezogen hat

Franz Ngannou

Francis Ngannou (Bildnachweis: Katelyn Mulcahy/Getty Images)

UFCChampion im SchwergewichtFranz Ngannouhat enthüllt, warum er sich entschieden hat, sich durch eine Knieverletzung zu kämpfen UFC270 anstatt sich zurückzuziehen.

Ohne die Verletzung zu berücksichtigen, die er in den Kampf trug, waren Ngannous erfolgreiche Verteidigung und seine Fähigkeit, Widrigkeiten am vergangenen Wochenende zu überwinden, beeindruckend genug. In den ersten beiden Runden rutschte The Predator im Wettbewerb zurück und schien nicht in der Lage zu sein, an seine ehemalige Teamkollegin Ciryl Gane heranzukommen.

Aber in der dritten Runde änderte ein Takedown das Blatt. Als klar war, dass er Erfolg und Kontrolle in der Wrestling-Abteilung finden konnte, stellte Ngannou sein verbessertes Bodenspiel voll zur Schau. Nach dem Gewinn der letzten drei Runden Der Champion verließ den Käfig mit einem einstimmigen Entscheidungstriumph .

Ngannou erklärt dumme Entscheidung

Nach seinem Sieg bestätigte Ngannou, dass Gerüchte über eine Verletzung vor dem Kampf tatsächlich wahr waren, was auch seine Entscheidung, Knieschoner zu tragen, nahelegte. Während seines Interviews nach dem Kampf gab der Kameruner bekannt, dass er nur 25 Tage vor dem Eröffnungs-Pay-per-View des Jahres einen MCL-Riss 3. Grades und eine beschädigte ACL erlitten hatte.

Als ich kurz darauf mit den Medien sprach, Ngannou erklärte seine Entscheidung, seinen Vereinigungs-Showdown gegen Gane durchzuziehen, anstatt sich zurückzuziehen und auf ein anderes Datum zu drängen, eine Wahl, die er zugab, war vielleicht dumm.

Vor diesem Kampf werde ich verletzt. Aber du weißt nicht, was passieren wird. Ich hätte mich aus diesem Kampf zurückziehen und dann in einen anderen Kampf geraten können, noch schlimmer (verletzt) ​​werden, weißt du? sagte Ngannou. Wir betreiben einen sehr gefährlichen Sport, bei dem man sich ständig verletzen kann. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass es eine Chance gibt, dass Sie es tun können, denke ich, dass Sie es tun müssen.

Und ich glaube an mich. Ich habe in meinem Leben eine Menge Dinge durchgemacht, fügte Ngannou hinzu. Also war ich mir sicher (ich könnte es tun). Ich meine, das muss eine dumme Entscheidung sein, aber ich wollte mich nicht aus diesem Kampf zurückziehen. Ich war sehr zuversichtlich in meine Fähigkeiten in diesem Kampf.

Ngannous erfolgreiche Verteidigung, zusammen mit Dana Whites Entscheidung, den Gürtel danach nicht um seine Taille zu wickeln und nicht an der Pressekonferenz nach dem Kampf teilzunehmen , hat vielleicht mehr Fragen hinterlassen als beantwortet.

Da sein Vertragsstreit eindeutig nicht mit dem Aufstieg geklärt ist, stellt sich die Frage, ob wir sehen werden, wie The Predator den Titel weiter verteidigt, oder wird er seinen Vertrag für den Rest des Jahres 2022 aussetzen und nächstes Jahr zum Boxen wechseln?

Eines ist sicher, dass die UFC angesichts der Möglichkeit einer Knieoperation wahrscheinlich einige Monate Zeit haben wird, um zu versuchen, eine Einigung zu erzielen, bevor der Champion wieder bereit ist, das Octagon zu betreten.

Wie beeindruckt waren Sie von Francis Ngannous Auftritt beiUFC270, besonders angesichts seiner Knieverletzung?