Ehemalige UFC und Bellator Fighter War Machine in 29 Anklagepunkten im Angriffsfall für schuldig befunden

Kriegsmaschine

Das VorherigeUFCundBellatorKämpfer War Machine wurde in 29 Anklagepunkten im Zusammenhang mit dem Angriffsfall gegen Ex-Freundin Christy Mack für schuldig befunden.

Der ehemalige KämpferDem gebürtigen Jonathan Koppenhaver droht nach dem Urteil des Bezirksgerichts von Clark County in Las Vegas am Montag eine lebenslange Haftstrafe ohne Bewährung. War Machine wurde von einer Jury aus Clark County in 29 von 34 Anklagen gegen ihn für schuldig befunden. Unter den Anklagen waren sexuelle Übergriffe, Körperverletzung und Entführung; Drei Anklagen endeten mit einem Freispruch, während zwei Anklagen wegen versuchten Mordes zu einem Fehlverfahren wegen einer hängenden Jury führten. Das Urteil ist für den 5. Juni in Las Vegas angesetzt.

Die Richter, denen Koppenhaver Rechenschaft ablegtebeziehen sich auf einen Angriff auf Mackund ein männlicher Mitarbeiter Corey Thomas im August 2014. Der brutale Angriff hinterließ Mack eine Reihe von Verletzungen, darunter Knochenbrüche, fehlende Zähne und eine durchstochene Lunge. Im Januar lehnte Koppenhaver zwei vom Bundesstaat Nevada vorgelegte individuelle Plädoyer-Deals ab, die einen für 16 Jahre bis zu lebenslanger Haft und einen für 18 bis 40 Jahre beinhalteten.

Obwohl er sowohl für UFC als auch für Bellator kämpft, ist es höchst unwahrscheinlich, dass War Machine jemals wieder in MMA kämpfen wird.