Deiveson Figueiredo nennt UFC-Motiv für konsequente Brandon-Moreno-Kämpfe

  Deiveson Figueiredo
Bildnachweis: Cooper Neill/Zuffa LLC

UFC Der Fliegengewichts-Champion Deiveson Figueiredo hat bewertet, warum er sich darauf vorbereitet, zum vierten Mal in Folge gegen Brandon Moreno zu kämpfen.

An diesem Wochenende wird Figueiredo als erster Athlet in der Geschichte Geschichte schreiben, der viermal hintereinander demselben Gegner im Octagon gegenübersteht. Er wird sein 125-Pfund-Gold gegen Moreno verteidigen UFC283 Co-Main Event, das in der Jeunesse Arena von Rio de Janeiro stattfinden wird.

Derzeit liegt die Serie bei 1-1-1, wobei das Paar seitdem Siege und Niederlagen austauscht Ihr erster Kampf endete im Dezember 2020 mit einem Mehrheits-Unentschieden . Zuletzt holte „Deus Da Guerra“ den Titel zurück und überholte damit „The Assassin Baby“. UFC270 letzten Januar.

Jetzt wird das Paar in einer historischen Tetralogie kollidieren, die sich danach mit Vereinigungspfählen rühmen wird Moreno holte sich den vorläufigen Titel mit einem TKO-Sieg gegen Kai Kara-France im vergangenen Juli .

Während sich einige über die vierte Verwarnung von Figueiredo vs. Moreno beschwert haben, einschließlich des ehemaligen Herausforderers des Titels in zwei Divisionen, Chael Sonnen , andere haben ihre Begeisterung über die Möglichkeit zum Ausdruck gebracht, dass der Fehde im Heimatland des Champions ein spannendes letztes Kapitel hinzugefügt wird.

Für Figueiredo bereitet ihm die Rivalität trotz der umfassenden Vertrautheit der beiden immer noch Freude. Aber noch wichtiger ist, dass er es als lukrativ für die UFC ansieht.

Figueiredo: „Es ist gut für die UFC und es ist gut für mich“

Während ein aktuelles Interview mit Shakiel Mahjouri von CBS Sports , Figueiredo wurde gefragt, ob er den Anblick von Moreno im Octagon satt habe.

Während er vier Jahre in Folge gegenüber dem Mexikaner ein gewisses Element der Frustration zugab, schlug „Deus Da Guerra“ vor, dass die Paarung marktfähig und profitabel für den Aufstieg bleibt.

Damit fügt die UFC der Rivalität gerne eine vierte Rate hinzu, ebenso wie der Brasilianer.

„Er sagt, dass er ein bisschen verärgert darüber ist, immer und immer wieder kämpfen zu müssen“, bemerkte Figueiredo über einen Übersetzer. „Aber es macht ihm Spaß. Und er glaubt, dass die UFC weitermacht, weil sie damit Geld verdienen. Also ist es gut für die UFC und es ist gut für ihn.“

Da das Paar jeweils einen Sieg über den anderen errungen hat, scheint der Co-Headliner am Samstag den Höhepunkt einer Fehde zu markieren, die viele für die Wiederbelebung der Fliegengewichtsklasse verantwortlich gemacht haben.

Sollte das der Fall sein, hofft Figueiredo, die Serie dort zu beenden, wo er sie begonnen hat – auf dem Thron.

Wer wird Ihrer Meinung nach die Hand heben, wenn Deiveson Figueiredo und Brandon Moreno zum vierten Mal bei UFC 283 aufeinandertreffen?

Bitte geben Sie einen Transkriptionsnachweis mit einem Link zu diesem Artikel an, wenn Sie eines dieser Zitate verwenden.

0 Kommentare

Jiří Procházka sendet nach UFC 283 eine Nachricht an den Jamahal Hill

Gewinner des UFC 283-Leistungsbonus

Brandon Moreno berichtet über Backstage-Austausch mit Alexandre Pantoja nach UFC 283

UFC 283 Octagon-Interviews: Glover Teixeira gibt Rücktritt bekannt