Dana White über den Erfolg von UFC 205: Wir haben alle Rekorde der Geschichte gebrochen

Dana White allwissendes Lächeln

Gehen Sie in die SamstagnachtUFC205: Mega-Event Alvarez vs. McGregor Es war bereits bekannt, dass die UFC ihren Torrekord aller Zeiten sowie den Kampfsport-Torrekord für die weltberühmte Arena Madison Square Garden gebrochen hatte. Es war auch bekannt, dass die UFC Geschichte schreiben würde, indem sie ihr allererstes Event im Bundesstaat New York abhielt, und zwar mit einem Sieg über Eddie Alvarez im Schlagzeilenkampf des Events.Conor McGregorGeschichte schreiben würde als erster gleichzeitiger Weltmeister in zwei Divisionen in der Geschichte des Aufstiegs.

Was nicht bekannt war, war, dass dies nur die Spitze des Eisbergs sein würde.

Während der UFC 205-Pressekonferenz nach dem Kampf, die sehr spät am Samstagabend / am frühen Sonntagmorgen stattfand, UFC-PräsidentDana Weißsprach mit anwesenden Medienvertretern, wo er behauptete, dass die Show alle Rekorde in der Geschichte gebrochen habe.

Wenn wir heute Abend hier sitzen, haben wir heute Abend jeden Rekord in der UFC-Geschichte gebrochen. Jeder Rekord, sagte ein stolzer Weißer über das wahrscheinlich lukrativste One-Night-Event in den UFC-Rekordbüchern für einige Zeit. Das einzige, auf das ich jetzt warte, ist die FOX-Nummer, wie hat sich FOX Sports 1 geschlagen, und es wäre wirklich, wirklich seltsam und würde keinen Sinn ergeben, wenn wir diesen Rekord nicht auch brechen würden.

In Bezug auf die neuen UFC- und MSG-Gate-Rekorde, die UFC 205 am vergangenen Wochenende aufgestellt hat, behauptete White, er könne sich nicht vorstellen, welcher Kampf zusammengestellt werden könnte, der jemals die Zahlen berühren würde, die die Show am Samstag an der Abendkasse generierte.

„Wir haben den Rekord im Madison Square Garden gebrochen, von dem ich glaube, dass er nie wieder gebrochen wird“, sagte White. Jesus wird gegen den Teufel kämpfen müssen, um diesen Rekord zu brechen. Ich sehe einfach nicht, was es tut.

Während White im Allgemeinen keine Antwort darauf gibt, welche Art von Geschäft ein bestimmtes UFC-Event bei Pay-per-View gemacht hat, wird er gefragt, ob das Brechen aller Rekorde den Allzeit-Pay-per-View-Rekord beinhaltet, was wäre Schätzungen zufolge fast zwei Millionen Käufe für vergangene Shows wie UFC 100, UFC 200 und UFC 202, hat der Boss dieses Mal tatsächlich einen gegeben.

„Sehr gut“, sagte White darüber, wie sich die Show auf PPV geschlagen hat. Wir machten. Wir haben den [Pay-per-View]-Rekord gebrochen.

H/T zu FOX Sport für die Transkription der obigen Dana White-Zitate von der UFC 205-Pressekonferenz nach dem Kampf.