Dada 5000 sagt, er sei nach dem Kimbo-Kampf gestorben und es gibt noch mehr zu seiner schockierenden Geschichte

Dadaist

Dada 5000 (Dhafir Harris) nutzte am Mittwoch die sozialen Medien, um seine ersten öffentlichen Kommentare seit dem fast tödlichen Kampf, den er mit Kimbo Slice (Kevin Ferguson) hatte, abzugebenBellator149 im Februar.

Dada wurde unmittelbar nach seinem Kampf gegen Kimbo am 19. Februar, der im Toyota Center in Houston, Texas, stattfand, ins Krankenhaus eingeliefert. Berichten zufolge erlitt er bei seinem Kampf mit Kimbo, den er durch TKO in der dritten Runde verlor, einen Herzstillstand sowie einen gebrochenen Orbitalknochen (Augenhöhle).

Außerdem litt Dada unter schwerer Dehydrierung, Müdigkeit und Nierenversagen, und laut dem Straßenschläger selbst starb er tatsächlich an den Folgen der Bestrafung, die er am 19. Februar erhielt.

Unten können Sie die vollständige Erklärung von Dada 5000 lesen, die er auf seiner offiziellen Instagram-Seite veröffentlicht hat:

https://twitter.com/GrabakaHitman/status/717801310645575680