Cormier: Namajunas hat mit ihrer Meisterschaft auf Glück gespielt

Daniel Cormier, Rose

Daniel Cormier, Rose Namajunas (Bildnachweis: Jeff Bottari/Zuffa LLC & Christian Petersen/Getty Images)

Ehemalige ZweiteilungUFCWeltmeister Daniel Cormier glaubt dasRose Namajunaszahlte den Preis für das Spielchance mit dem Titel im Strohgewicht anUFC274.

Pay-per-View vom vergangenen Wochenende brachte uns eine Menge denkwürdiger Momente, von einem weiteren Finish für UFC Submission King Charles Oliveira bis hin zu Michael Chandlers sicherer Knockout-of-the-Year-Anwärter gegen Tony Ferguson .

Aber ein prominentes Matchup machte Schlagzeilen und löste aus den falschen Gründen Diskussionen aus.

Im Co-Main Event versuchte Namajunas, die zweite Titelverteidigung ihrer zweiten Amtszeit gegen die ehemalige Gegnerin Carla Esparza zu erreichen. Auch wenn vielleicht nie Slobberknocker darauf geschrieben stand, kann man mit Sicherheit sagen, dass niemand mit dem 25-minütigen Wettbewerb gerechnet hatte, den das Paar veranstaltete.

Nach dem vielleicht schlimmsten Titelkampf der UFC-Geschichte Cookie Monster schloss sich Namajunas im Club der zweifachen Champions an nachdem er auf die rechte Seite eines Split-Decision-Urteils gefallen war.

Ein Mann, der oft mit einem vorderen Platz gesegnet ist, ist der Farbkommentator Daniel Cormier. Dieses Mal war sein Platz auf der Octagon-Seite am Kommentatorenpult eher ein Fluch …

Bei seinem Auftritt bei die UFC 274-Pressekonferenz nach dem Kampf , die nach Bekanntgabe seiner Aufnahme in die Hall of Fame stattfand, diskutierte Cormier über das glanzlose Matchup.

Letztendlich glaubt die ehemalige Titelverteidigerin im Schwer- und Halbschwergewicht, die ein oder zwei Dinge über die Verteidigung von Gold weiß, dass Namajunas im Wesentlichen ihren Gürtel versteigert und nicht dafür geboten hat.

Rose und Carla werden sauer auf uns sein (das Kommentatorenteam). Weil wir es einfach so nennen mussten, wie es ist. Niemand stehe über der Kritik, und dieser Kampf sei zu kritisieren, sagte Cormier. Hier ist das Problem, richtig, wenn Sie Rose Namajunas sind, gehen Sie nach Hause und sind wirklich enttäuscht, weil Sie mit Ihrer Meisterschaft irgendwie Glück gespielt haben.

Diese ersten drei Runden, ich weiß nicht, wie irgendjemand das beurteilt hat. Ich weiß nicht, wie irgendein Juror – hör zu, Jon Anik, der buchstäblich einer der klügsten Menschen ist, die ich kenne – sagt: „Das allerletzte Bewertungskriterium ist die Octagon-Kontrolle, die niemand jemals erreichen kann.“ Heute Abend ist das das einzige Art und Weise, wie sie diese ersten drei Runden hätten beurteilen und sie Carla geben können, schloss Cormier.

Cormier erklärt, was Rose einfror

Während sowohl der Champion als auch der Herausforderer die Gespräche über ihren vorherigen Kampf im Jahr 2014, in dem Esparza Namajunas unterwarf, größtenteils beiseite schoben, glaubt Cormier, dass das Ergebnis eine wichtige Rolle bei der fragwürdigen Herangehensweise des 29-Jährigen an den Rückkampf gespielt hat.

Es ist nur ein Glücksspiel, und ich habe einfach nicht ganz verstanden, wie beide Ecken sich auf ihre Ratschläge für ihre Athleten verlassen können. Es war ein harter Anblick, gab Cormier zu. Und weißt du, ich denke, dieser erste Kampf, die Takedowns, hat Rose wirklich erstarrt, weil sie uns bei so vielen Gelegenheiten großartige Leistungen beschert hat.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass keine Frau das Footprint Center mit zusätzlichen Fans verlassen hat. Trotzdem hat Esparza ihren langen Weg zurück zum Strohgewichtsthron hinter sich. Trotz der Kritik, die der Kampf erhält, Sie wird zweifellos zufrieden sein, wenn sie weiß, dass das Gold in ihrem Besitz ist .

Namajunas hingegen wird in den kommenden Wochen und Monaten an das Reißbrett zurückkehren. Und angesichts ihrer Kommentare zur Verteidigung nach dem Kampf steht das Lesen der Bewertungskriterien vielleicht ganz oben auf Trevor Wittmans To-Do-Liste für seine Schülerin.

Hat Daniel Cormier mit seiner Einschätzung von Rose Namajunas vs. Carla Esparza 2 recht?