Chase Hooper schreibt Ben Askren und Ryan Hall den UFC 256-Sieg zu

Chase Hooper

Chase Hooper hat Ben Askren und Ryan Hall dafür verantwortlich gemachtUFC256 Comeback-Sieg.

Hooper eröffnete das Pay-per-View-Event gegen Peter Barrett und wurde in den ersten beiden Runden an den Füßen auseinandergenommen. Sein Bein war auch schwer beschädigt, aber in der dritten Runde wollte er eine Imanari-Rolle und bekam sie. Dann griff er das Bein von Barrett an und brachte ihn schließlich dazu, zu tippen, um seinen zweiten UFC-Sieg zu sichern .

Nach dem Sieg lobte Hooper Askren und Hall, mit denen er im Vorfeld des Kampfes trainierte.

Für dieses Lager, die ganzen sechs Monate seit dem letzten Kampf, nutzte ich jede Gelegenheit, um zu trainieren. Ich durfte mit Ryan Hall trainieren – das war eine verrückte Erfahrung. Das wollte ich schon immer mal machen, sagte Hooper nach dem Kampf. Es war cool, mit ihm im Raum zu sein, ihn hart arbeiten zu lassen und von ihm zu lernen. Ich durfte auch mit „Poppa“ Ben Askren in Wisconsin (und) auch mit Michael Chiesas Fitnessstudio trainieren – all diese großartigen Jungs, mit denen ich trainieren konnte.

Chase Hooper steht jetzt mit 2: 1 in der UFC und kehrte in die Siegessäule zurück, nachdem er im vergangenen Juni bei UFC 250 seine erste Karriereniederlage gegen Alex Caceres erlitten hatte.