Boxer Simiso Buthelezi stirbt nach unsichtbarem Faustschlag

Simiso Buthelezi

Der südafrikanische Boxer Simiso Buthelezi ist nach einem schrecklichen Ende seines jüngsten Kampfes gestorben.

Buthelezi war auf dem besten Weg, Siphesihle Mntungwa in ihrem Matchup am vergangenen Wochenende um den WBF-Afrika-Leichtgewichtstitel zu besiegen. Aber mit nur noch wenigen Sekunden im Kampf änderte sich alles, als Buthelezi im Ring eine äußerst besorgniserregende Desorientierung zeigte.

Sehen Sie unten, wie Buthelezi einen unsichtbaren Gegner zu schlagen scheint, bevor der Schiedsrichter eingreift und den Kampf beendet.



Es wurde ursprünglich spekuliert, dass Buthelezi unter Hitzschlag litt, aber in Südafrika ist derzeit Winter und diese Theorie wurde schnell verworfen.

Buthelezi wurde in ein örtliches Krankenhaus, King Edward in Durban, gebracht, wo er später für tot erklärt wurde. Boxing South Africa veröffentlichte am Mittwochmorgen die folgende Erklärung.

Am 5. Juni 2022 nahm Herr Buthelezi an einem Boxturnier teil, das von Starline Boxing Promotions in Greyville, Durban, veranstaltet wurde. Gegen Ende seines Kampfes brach Herr Buthelezi zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass er eine Gehirnverletzung erlitt, die zu inneren Blutungen führte.

Im Krankenhaus wurde Mr. Buthelezi die bestmögliche Pflege zuteil, er erlag jedoch letzte Nacht, wie bereits erwähnt, der Verletzung. Boxing South Africa führt eine unabhängige medizinische Untersuchung der Verletzung durch und veröffentlicht die Ergebnisse dieser medizinischen Untersuchung.

Die Familie Buthelezi und Boxing South Africa danken dem Minister für Sport, Kunst und Kultur für herzliche Beileidsbekundungen. Die Familie Buthelezi und Boxing South Africa werden zu gegebener Zeit die Bestattungsarrangements bekannt geben.

Boxing South Africa und die Familie Buthelezi möchten die Öffentlichkeit und die Medien bitten, ihnen Raum zu geben, während sie um den Tod dieses großartigen Boxers trauern, der sowohl außerhalb als auch innerhalb des Rings vorbildlich war.

Buthelezi hatte einen professionellen 4: 1-Rekord im Boxen und debütierte bereits im Dezember 2019 gegen Simanga Ngcobo.