Bas Rutten spricht über das Training von Conor McGregor in seinem Fitnessstudio

Mixed Martial Arts (MMA)-Legende Bas Rutten spricht über das Training von Conor McGregor in seinem Fitnessstudio und ihr Zusammenspiel.

Conor McGregor und Bas Rutten

Conor McGregorist an diesem Punkt seiner Karriere auf der ganzen Welt. Wenn er sich nicht zu Hause in seiner Heimat Irland entspannt, reist McGregor durch die Vereinigten Staaten, um für seinen Proper 12 Whiskey zu werben und Geschäftsabschlüsse zu tätigen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sein Training aufhört. Der Notorious wird immer einen Ort finden, an dem er arbeiten kann, wenn er kann.

Ein Fitnessstudio, dem er einen Besuch abstatten wollte, ist das ehemaligeUFCSchwergewicht Bas Rutten in der Nähe von Malibu. Rutten sprach kürzlich mit Submission Radio, um die Erfahrung zu beschreiben. Er erklärte, wie anders eine Person McGregor ist, wenn die Kameras nicht da sind:

Weißt du, er ist immer derselbe. Und ich habe das zu anderen Leuten gesagt, Conor ist ein anderer Typ, wenn man ihn im Fernsehen sieht. Er weiß genau, wann er es einschalten und wie er sprechen muss, und es ist so gut gemacht. Weißt du, all die Reden, die er hält, es ist alles anders. Ich bin sehr langweilig. Ich bereite etwas vor, das ich sagen werde, und werde das in 20 Interviews sagen. Er ist ständig anders mit allem, was er tut.

Die Tatsache, dass er geschäftlich hier ist und immer noch jeden Tag trainiert, bedeutet, dass er beschäftigt ist und weiß, was er zu kämpfen hat. Ich weiß nicht, was er wählen wird, ich wollte nicht darüber reden. Ich wollte nicht der Typ sein, der ihm beim Training zuschaut, und um dort zu sein, kam ich nur, um zu sagen: „Hey Mann, toll, dass du hier bist. Er fragte nach den Gürteln, sie hingen an der Wand, und er sagte, mein Gott, das sind die alten UFC-Gürtel, Bas, wow, und er erinnerte sich, dass sie die niederländische Flagge darauf angebracht hatten.

All diese Dinge wusste er. Und dann, als ich diesen Beitrag las, sagte ich, wow, das war wirklich nett von ihm. Und nicht nur das, er ging darin wirklich in die Tiefe. Also nein, ich denke, er ist ein wirklich kluger Kerl. Es gibt keine Obszönitäten um ihn herum, wenn er ins Fitnessstudio geht. Er ist ein anderer Typ. Und ich habe es bereits gesagt, weil ich ihn ein paar Mal interviewt habe und er einfach so ein guter Kerl ist. Außer wenn er ins Fernsehen geht, dann schaltet er es ein und er weiß genau, wie man das Geld verdient.

  • 3 Jahre später denkt Conor McGregor über den ersten Kampf gegen Nate Diaz nach

Was den nächsten Schritt des Iren betrifft, schlug Rutten eine interessante Idee vor. Eine Rückkehr in die Boxwelt, um seine Probleme mit der ehemaligen WBA-Weltmeisterin im Weltergewicht, Paulie Malignaggi, zu lösen:

Ich persönlich würde denken, was er auch tun sollte – und ich weiß, dass ich hier viele Leute wütend mache – aber Paulie Malignaggi, oder? Das ist ein toller Boxkampf, diese beiden Jungs. Malignaggi, anscheinend ist in diesem Trainingslager etwas passiert, er mag ihn wirklich nicht. Ich weiß, dass er im Ruhestand ist, aber ich wette mit dir, dass er für McGregor herauskommen wird.

Und das ist ein Kampf, der ein guter Kampf für McGregor sein könnte. Wenn es über die Distanz geht, immer noch Malignaggi, weil er sehr technisch ist, aber er ist kein Power Puncher, als würde er Leute mit einer Knockout-Rate von 80 Prozent ausknocken, was meiner Meinung nach gut sein könnte. Und ich denke, dass ich von Conor, dem ersten, allerersten professionellen Boxkampf gegen einen Typen mit 49-0 und dann mit dieser Leistung, ziemlich beeindruckt war.

Das würde also auch gut zu ihm passen. Und dann würde ich ihn lieber gegen Max Holloway kämpfen sehen als gegen Cerrone. Cerrone wäre auch ein großartiger Kampf, das ist die Sache. Und ich habe es gerade schon erwähnt, das sind Typen, die immer kämpfen. Wir werden also immer einen großartigen Kampf sehen.

Also, wem auch immer er glaubt, dass er das meiste Geld geben möchte – denn seien wir ehrlich, das ist es, oder? Ich denke, wenn Sie gegen McGregor antreten, werden Sie Millionen von Dollar verdienen. Aber diese beiden Kämpfe mag ich sehr.

Was denkst du über Ruttens Erfahrung mit The Notorious?