Anthony Pettis fordert Revanche gegen Tony Ferguson

Pettis gegen Ferguson

Urheberrecht: Stephen R. Sylvanie

Anthony Pettis hat sein Ziel, wieder Leichtgewichts-Champion zu werden, nicht aufgegeben und glaubt an einen RückkampfToni Fergusonist der nächste Schritt auf seinem Weg zurück zu Gold.

Anthony Pettis hat nun zwei Kämpfe in Folge im Weltergewicht gewonnen, nachdem er Alex Morono besiegt hatte UFC auf ESPN: Thompson vs. Neal (UFCVegas 17). Aber Pettis wird nun versuchen, seine Siegesserie in einer anderen Division fortzusetzen. Nach dem Sieg über Morono drückte Pettis den Wunsch aus, in die Leichtgewichtsklasse zurückzukehren, die Klasse, in der Pettis einst Weltmeister war.

Ich gehe zurück zu '55, sagte Pettis in seinem Interview nach dem Kampf. Ich habe mich mit 170 großartig gefühlt, aber mein Ziel ist 155. Bevor ich alles gesagt und getan habe, möchte ich zurückgehen und diesen Gürtel holen.

In dem Pressekonferenz nach dem Kampf , würde Anthony Pettis einen bestimmten Namen nennen, den er für seine leichte Rückkehr im Sinn hat, und es ist ein sehr bekannter.

Ich denke, Tony macht Sinn, sagte Pettis. Ich denke, Tony Ferguson kommt von seinen zwei Niederlagen. Und er kämpft gegen harte Kerle, sagte Pettis. Ich denke, das wäre ein guter Kampf für mich, um wieder in den leichten Mix einzusteigen. Er ist immer noch ganz oben.

Tony Ferguson besiegte Anthony Pettis 2018 bei UFC 229 in einem Kampf, der einer der Top-Anwärter auf den Kampf des Jahres war. Ferguson befindet sich derzeit in einer Pechsträhne mit zwei Kämpfen und liegt nun zum ersten Mal seit mehreren Jahren außerhalb der Top 3 der Division. Ein weiterer Kämpfer, der bei UFC Vegas 17 siegreich war, Michel Pereira, forderte einen Kampf gegen Anthony Pettis, aber da Pereira ein Weltergewicht ist und Pettis einen Rückkampf gegen Ferguson und eine leichte Rückkehr anstrebt, scheint letzteres das einzig mögliche zu sein.

Wen würdet ihr gerne als nächstes Anthony Pettis kämpfen sehen?